Dienstag, den 26. September 2017
Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Ausgewählte Ausgabe: 04-05-2017 Ansicht: Modernes Layout
| Artikelseite 1 von 3

Modernisierte Lagerprozesse

Optmierte Ersatzteilversorgung | Die Itema-Group, Hersteller von Textilmaschinen, suchte zur Modernisierung ihres Logistikzentrums am Schweizer Standort Zuchwil neue Systeme für die Steuerung der manuellen und automatischen Prozesse. Für den weltweiten Ersatzteilservice und die Versorgung der Produktion lieferte Ehrhardt + Partner (E+P) als Generalunternehmer sein Lagerführungssystem LFS.wms, einen Materialflussrechner sowie eine neue SPS-Steuerung. Das Ergebnis sind optimierte und zuverlässige Abläufe im Lager mit höchster Warenverfügbarkeit. Die Kommissionierleistung in Zuchwil hat sich dadurch deutlich verbessert: Auch bei hoher Auslastung verfügt Itema über einen wirtschaftlichen und effizienten Materialfluss.


Bild 1 Die Auftragszusammenführung erfolgt bei Itema in Zuchwil auf einer Sorteranlage mit 40 Bahnhöfen.

Bild 1
Die Auftragszusammenführung erfolgt bei Itema in Zuchwil auf einer Sorteranlage mit 40 Bahnhöfen.

Das Familienunternehmen Itema ist der weltgrößte Hersteller von Textilmaschinen. Mehr als 300 000 Webmaschinen von Itema sind weltweit im Einsatz und produzieren hochwertige Modestoffe, Massenware und Industriegewebe. Seit der Übernahme der Sulzer Rüti AG ist das Unternehmen der einzige Hersteller, der mit Greifer-, Luft- und Projektilwebmaschinen die drei führenden Eintragstechnologien für das Weben von Textilien anbietet. Damit hat Itema für jede Anwendung die richtige Webmaschine im Portfolio. In mehr als 100 Ländern sorgt das Traditionsunternehmen mit einem schnellen und zuverlässigen Service für die maximale Produktionsfähigkeit seiner Anlagen. Vor allem die Projektilwebmaschinensparte ist für ihren hervorragenden Ersatzteilservice bekannt. Itema bevorratet Ersatzteile für bis zu 30 Jahre alte Maschinen – 95 % aller Teile hat das Unternehmen durchgängig auf Lager.

100 000 Teile immer auf Lager

Für diesen einzigartigen Service sowie die Belieferung der eigenen Montagewerke unterhält Itema am Standort Zuchwil in der Schweiz ein hochmodernes Logistikzentrum. Das zentrale Teilelager besteht aus einem automatischen Kleinteilelager (AKL), einem Hochregalpalettenlager sowie einem Handlager für Kleinteile. Der konventionelle Lagerbereich ist über eine automatische Fördertechnik mit dem AKL sowie dem Hochregalpalettenlager verbunden. Rund 56 000 verschiedene Artikel und insgesamt 100 000 Teile bevorratet Itema in Zuchwil. Die Auftragszusammenführung erfolgt auf einer Sorteranlage mit 40 Bahnhöfen (Bild 1).

Seite des Artikels
Verwandte Artikel

Intuitive Mensch-Maschine-Schnittstellen

Einkaufen 4.0

Logistik in der Cloud

Dem Lagerbestand auf den Zahn gefühlt

Live-Infos zu allen Prozessen entlang der Lieferkette

Lagerverwaltung für Schnuller & Co