Mittwoch, den 22. November 2017
Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Ausgewählte Ausgabe: 07-08-2016 Ansicht: Modernes Layout
| Artikelseite 1 von 2

Automobildaten in Echtzeit managen

Prozessoptimierung | Der Automobillogistiker „Allgemeine Fahrzeugübernahme-Gesellschaft mbH“ (AFG) war auf der Suche nach einer Datenverarbeitungslösung, um logistische Prozesse rund um die Fahrzeugauslieferung in Echtzeit steuern zu können (Bild). Der Auto-ID-Spezialist AISCI Ident hat hierfür eine individuelle Software-Lösung für Handheld PCs entwickelt. Das Geschäft im Bereich der Outbound-Logistik zeichnet sich durch einen hohen Wettbewerbs- und Preisdruck aus. Automobilhersteller schreiben Leistungen öffentlich aus und in der Regel gewinnt der Dienstleister, der die geforderte Leistung im Rahmen der vereinbarten Standards am günstigsten anbietet. Für neue Projekte und Herausforderungen stützt sich die AFG mbH auf ein erfolgreiches Prozess- und IT Know-how, welches seit mehr als 30 Jahren wächst. Der sichere, termingerechte Transport zum Kunden ist mehr als nur ein Prozess.


AFG steuert mit Hilfe einer Datenverarbeitungslösung die logistischen Prozesse rund um die Fahrzeugauslieferung in Echtzeit.

AFG steuert mit Hilfe einer Datenverarbeitungslösung die logistischen Prozesse rund um die Fahrzeugauslieferung in Echtzeit.

Er ist eine komplexe Prozesskette, die von vielfältigen Faktoren beeinflusst werden kann: vom Hersteller über den Verkehrsmarkt bis zum Empfänger. Und er stellt eine wichtige, strategische Größe im globalen Wettbewerb dar. Eine permanente und sorgfältige Überwachung dieser Prozesskette ist unerlässlich, um bei Abweichungen von den Planvorgaben schnell und effizient korrigierend eingreifen zu können. Denn jede Unregelmäßigkeit verursacht Zeitverlust, Kosten und letztendlich Unzufriedenheit beim Kunden.

Verarbeitungsablauf in der Produktionshalle optimiert

Unter anderem unterstützt AFG den Münchner Automobilhersteller BMW als Dienstleister für spezialisierte Distributionsleistungen. Bei der AFG Regensburg werden Versandschutzmaßnahmen an Neufahrzeugen durchgeführt – das heißt, dass diese Fahrzeuge mit Schutzfolien beklebt werden. „Hierfür ist eine Halle mit insgesamt 16 Stellplätzen vorhanden, an denen mehrere Klebeteams tätig sind“, sagt Prokurist Frentzen. „Alle BMW-Fahrzeuge werden von drei Bändern aus der BMW-Halle in die AFG-Halle gefahren.“ Indem den Neufahrzeugen beim Einfahren in die AFG-Halle ein freier Stellplatz an einer entsprechenden Beklebestation zugewiesen wird, können die kalkulierten Folierungszeiten pro Fahrzeug eingehalten werden. Damit verhindert das Scanner-Projekt mit AISCI lange Wegezeiten.
„Mit dem neuen System werden die Neufahrzeuge am Übernahmepunkt per Handheld-PC erfasst. Eine speziell von der AFG entwickelte Software steuert dann den weiteren Verarbeitungsablauf. So werden die Fahrer mit optischen Signalen an den Halleneinfahrten geleitet.“, erklärt Herr Frentzen. In Regensburg selbst wird keine IT-Infrastruktur der AFG vorgehalten, sondern alle IT-Systeme sind im Rechenzentrum der AFG-Hauptverwaltung in Rüsselsheim installiert. Daher musste eine technische Lösung gefunden werden, welche die gescannten Daten per Mobilfunk in das AFG Rechenzentrum liefert. Dort werden die Daten verarbeitet und über eine Terminal-Server-Anbindung nahezu in Echtzeit an großen Monitoren im Bereich der AFG-Halle angezeigt.

Visuelle Komponente spielte eine wichtige Rolle

Die AFG Regensburg wollte eine technische Lösung zur Steuerung der logistischen Prozesse innerhalb der Beklebehalle implementieren, indem die Fahrzeuge mehrfach gescannt und durch Auswertung und Verarbeitung der Daten die Prozesse erfasst, vorgegeben und gesteuert werden können.

Seite des Artikels
Autoren

 Thomas Wöhrle

Über AISCI Ident:

1995 am heutigen Standort Bad Salzuflen gegründet, hat sich die AISCI Ident GmbH zu einem der führenden Systemhäuser für Auto-ID-Systeme in Deutschland entwickelt. Neben dem Vertrieb von Systemen zur Erzeugung und Erfassung von Barcodes bietet das Unternehmen umfangreiche Beratungs- und Serviceleistungen rund um Barcode-Hard- und -Software.
Als Systemhaus realisiert AISCI darüber hinaus auch komplexe Auto-ID-Projekte in den Bereichen Produktion, Handel, Logistik und angrenzenden Industriezweigen. Zu den Kunden zählen unter anderem Arvato, Jomo GV-Partner, Klöckner Stahl, Meyer Werft, Mr. Wash, Norddeutsche Landesbank und Tchibo.

Verwandte Artikel

Alle Daten im Blick

Optimale Bestandstransparenz

IT ist Schwerpunktthema

In nur drei Tagen einsatzbereit

Mobile Devices und Datenwolken prägen die Lagerverwaltung der Zukunft