Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Ausgewählte Ausgabe: S2-2016 Ansicht: Modernes Layout
| Artikelseite 1 von 2

Flexibler, leistungsfähiger, leiser: Neue Servo-Schneckengetriebe

Neuentwicklungen und Upgrade-Versionen – Wittenstein alpha hat das Portfolio hochperformanter Servo-Schneckengetriebe der V-Drive-Baureihen weiterentwickelt. Durch die besondere Geometrie und Ausführung der Verzahnung sind die neuen V-Drive Basic-Schneckengetriebe nicht nur leistungsstark, sondern auch laufruhig und leise. Mehr Drehmoment bei minimiertem Verdrehspiel – das sind die Merkmale der Upgrade-Versionen V-Drive Value und V-Drive Advanced (siehe Bild 1). Ab 2 arcmin Verdrehspiel bietet das Portfolio jetzt für jede geforderte Genauigkeit die passende Lösung für alle Achsen.


Bild 1 Mit den neuen Baureihen V-Drive Basic, V-Drive Value und V-Drive Advanced bietet Wittenstein alpha ein umfassendes und flexibles Portfolio an Schneckengetrieben für alle Performance-Bereiche.

Bild 1
Mit den neuen Baureihen V-Drive Basic, V-Drive Value und V-Drive Advanced bietet Wittenstein alpha ein umfassendes und flexibles Portfolio an Schneckengetrieben für alle Performance-Bereiche.

Bildartikel zu Bild 2_KAP Wittenstein.jpg

Bild 2
Das V-Drive Basic ist in den Abtriebsvarianten Vollwelle (CVS) und Hohlwelle (CVH) verfügbar. Diese Baureihe zeichnet sich durch eine hohe Leistungsdichte aus.

Bildartikel zu Bild 3_KAP Wittenstein.jpg

Bild 3
Das V-Drive Value ist in den Abtriebsvarianten Vollwelle (NVS) und Hohlwelle (NVH) verfügbar. Diese Baureihe zeichnet sich durch eine hohe Leistungsdichte und ein mittleres Verdrehspiel aus.

Bildartikel zu Bild 4_KAP Wittenstein.jpg

Bild 4
Das V-Drive Advanced ist in den Abtriebsvarianten Vollwelle (VS+), Hohlwelle (VH+) und Flanschhohlwelle (VT+) verfügbar. Die Baureihe zeichnet sich durch eine sehr hohe Leistungsdichte und ein sehr geringes Verdrehspiel aus.

Die Entwicklung der neuen V-Drive Basic-Baureihe, die auf der Motek 2016 mit zwei Baugrößen erstmals präsentiert wurde, ist eingebettet in die strategische Neuausrichtung des gesamten Portfolios der Servo-Schneckengetriebe von Wittenstein alpha (Bild 2). Die beiden Upgrade-Versionen setzen auf die im Markt bewährten Servo-Schneckengetrieben auf: Aus dem V-Drive economy ist das V-Drive Value entstanden (Bild 3); und das bewährte V-Drive+ bildet die Basis für das neue V-Drive Advanced (Bild 4). Die Vorgänger- und Upgrade-Versionen sind geometrisch kompatibel. Das heißt, die Getriebe können ohne weiteres gegeneinander ausgetauscht werden – das ermöglicht den Anwendern einen leichten Umstieg auf die neue V-Drive-Generation.

Besondere Verzahnungskompetenz in Auslegung und Ausführung

Über die wichtigsten Preis-Leistungssegmente am Markt hinweg, bietet Wittenstein alpha ein stimmiges Schneckengetriebe-Portfolio, das durch passende Leistungsdaten sowie eine hohe Überlastsicherheit überzeugt. Die Hohlflankenverzahnung der V-Drive-Getriebe schließt zudem die sonst übliche Zunahme des Verdrehspiels während der Einsatzdauer nahezu aus. Darüber hinaus bietet diese Verzahnungsgeometrie einen höheren Wirkungsgrad und kennt auch kein Ruck- gleitverhalten, das die Präzision der Bewegungsabläufe beeinflussen könnte. Dadurch gewährleisten alle V-Drive-Schneckengetriebe dauerhaft eine gleichbleibende Genauigkeit beim Positionieren – und bieten vielseitige Einsatzmöglichkeiten.

Seite des Artikels
Autoren

 Karl Schmitt

Produktmanager bei Wittenstein alpha
 
Kontakt:
Wittenstein alpha GmbH
Walter-Wittenstein-Str. 1
97999 Igersheim
www.wittenstein.de

Verwandte Artikel

Simulationseinsatz bei der Entwicklung von Kegelradgetrieben

Einfluss der Gehäusesteifigkeit auf die Verzahnungslaufeigenschaften

Maßgeschneiderte Zykloidgetriebe

Hygiene Design-Antriebe: Für ein reines Gewissen

TÜV-zertifizierter Antrieb für Maschinenschutztüren

Automatischer Portier arbeitet mit Planetengetriebe