Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Sie befinden sich hier: Branchen-News

Neue Fachmesse für Guss- und Schmiedeteile "CastForge"

Die Messe Stuttgart erweitert mit der CastForge ihr Produktportfolio im Bereich der Industriemessen. Die Fachmesse für Guss- und Schmiedeteile mit Bearbeitung feiert vom 5. bis 7. Juni 2018 Premiere in Stuttgart.

Abgestimmt wurde das Konzept zur neuen Fachmesse auf die Bedürfnisse der Industrie-Unternehmen auf Aussteller- wie auf Besucherseite. Mit der CastForge bietet die Messe Stuttgart den Herstellern erstmals eine eigene Plattform, um ihr umfangreiches Leistungsspektrum und die vielfältigen Produkte aus Stahl-, Grau- und Sphäroguss- sowie Nichteisen-Guss und Schmiedeteile einem breiten Publikum in einer der wirtschaftsstärksten Regionen Europas zu präsentieren.

Verbände und Branchenexperten bestätigen: Gießerei- und Schmiedeerzeugnisse sind so gefragt wie nie und werden auch in Zukunft stark nachgefragt sein. Das liegt zum einen an der guten Auftragslage in den klassischen Abnehmerbranchen wie dem Fahrzeug-, Maschinen- sowie Anlagenbau, aber auch am wachsenden Bedarf in neuen Märkten wie beispielsweise dem Sektor für erneuerbare Energien oder im Zuge des digitalen Wandels in der industriellen Fertigung, der ohne moderne Guss- und Schmiedeteile undenkbar wäre. Hier sind flexible Gießereien und Schmieden gefragt, die schnell auf individuelle Kundenwünsche, auch in der Kleinserie, reagieren können. „Mit der CastForge haben wir ein Messekonzept entwickelt, das eine Lücke in der Messelandschaft schließt und die positive Resonanz seitens der Aussteller bestätigt uns in dieser Entscheidung. In Stuttgart trifft sich künftig die Branche für Guss- und Schmiedeteile sowie deren Bearbeitung“, erklärt Ulrich Kromer, Geschäftsführer der Messe Stuttgart, die neue Veranstaltung. Die neue Fachmesse findet parallel zu den Automotive Shows des englischen Veranstalters UKIP, der Surface Technology der Deutschen Messe AG und der LASYS – Internationale Fachmesse für Laser-Materialbearbeitung der Messe Stuttgart statt.

Die Produktkomplexität und die Anforderungen an Guss- und Schmiedeteile steigen. „Für Abnehmer ist es wichtig, ein qualitativ hochwertiges und einbaufertiges Produkt zu erhalten“, so Kromer. Die CastForge zeigt die Wertschöpfungskette vom Guss- oder Schmiederohling über die maschinelle Bearbeitung bis hin zum finalen Bauteil. „Wir bringen hier erstmals Angebot und Nachfrage in der D-A-CH-Region zusammen“, ergänzt der Geschäftsführer der Messe Stuttgart. www.castforge.de

Meistgelesen

Beitrag zur konstruktiven Gestaltung einer Präzisionslagerung hochsteifer Faserverbund-Wellen

Den Schweißverzug vorhersagen

Produktmodelle über den Lebenszyklus konsistent und vernetzt halten durch System Lifecycle Management