Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Sie befinden sich hier: Branchen-News
Fachmessen DIAM und DDM finden 2017 erstmals parallel statt

Industriearmaturen- und Dichtungsbranche boomen in Bochum

Aufgrund einer hohen Nachfrage von Ausstellern und Besuchern, der Industriearmaturen- und der Dichtungsbranche eine zentrale, übergreifende Plattform zu schaffen, setzte sich der DIAM Veranstalter MT – Messe & Event GmbH die Verwirklichung dieses Konzepts zum Ziel: die Industriearmaturenmesse DIAM und die deutsche Dichtungsmesse DDM parallel laufen zu lassen und somit eine Brücke mit einem gemeinsamen, großen Event zu schlagen. Um beide artverwandten Expositionen zu verbinden, gingen monatelange, intensive Planungen und Organisation voraus. Ein Unterfangen, dessen Ergebnis die Erwartungen schon jetzt mehr als übertroffen hat. Den Ausstellern, darunter aus der Antriebstechnik, Industrie- und Spezialarmaturenhersteller, Anlagenbauer und Händlern wird vom 08. bis 09. November 2017 ein Forum geboten, auf dem sich Kollegen und Geschäftspartner in angenehmer Atmosphäre mit der Dichtungsbranche austauschen können. Sowohl räumlich als auch im übertragenden Sinn. Dazu gesellen sich Firmen aus den Bereichen Service und Instandhaltung, der Mess- und Regel- oder der Automatisierungstechnik. Auf Seiten der DDM finden sich Anbieter von PTFE-, statischen und dynamischen Dichtungen als auch elastoformer Produkte. Knapp 50 % bieten Dichtungen aller Art an. Die besondere Wichtigkeit der „2-in-1-Messe“ rührt nicht zuletzt daher, dass die Ausrichtung auf den nationalen Markt fixiert ist, also Produkte und Firmen „Made in Germany“. Ein weiterer Mehrwert, auch für Besucher, liegt darin, dass Workshops und Seminare, die ganztägige Verpflegung sowie der Zugang zu beiden Messen im Eintrittspreis enthalten sind.

Rund 160 Aussteller werden auf der anstehenden DIAM/DDM vertreten sein, was einem Wachstum von über 30 % gegenüber dem Jahr 2015 entspricht. Dies macht sich auch flächenmäßig entsprechend bemerkbar. Da die Kapazitäten der Jahrhunderthalle Bochum so frühzeitig ausgeschöpft sind, bittet Malte Theuerkauf, Geschäftsführer der MT – Messe & Event GmbH, dass Interessenten sich melden und auf eine Warteliste setzen lassen. So sind sie bei der Planung für 2019, bei der sämtliche Weichen Richtung Wachstum gestellt sind, berücksichtigt. Wer sich einen genauen Überblick über die Aussteller verschaffen möchte, darunter große und bekannte Namen beider Branchen, hat ab ca. 3 Monate vor der Messe die Möglichkeit, über die Ausstellerliste online detaillierte Informationen zu erhalten. www.diam.de 

Meistgelesen

Beitrag zur konstruktiven Gestaltung einer Präzisionslagerung hochsteifer Faserverbund-Wellen

Den Schweißverzug vorhersagen

Produktmodelle über den Lebenszyklus konsistent und vernetzt halten durch System Lifecycle Management