Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Ausgewählte Ausgabe: 10-2017 Ansicht: Modernes Layout
| Artikelseite 4 von 4

Fahrt durch den Dschungel – Sicherheitsbremse für den Outdoorlift

Keine Kompromisse bei der Sicherheit

Um in den Aufzügen immer größtmögliche Betriebssicherheit zu gewährleisten unterliegen die ROBA-diskstop Bremsen wie alle mayr-Sicherheitsbremsen einer sorgfältigen Qualitätskontrolle. Dazu gehören qualitätssichernde Maßnahmen während des Konstruktionsprozesses sowie eine umfassende Endprüfung. Vor Auslieferung werden alle Bremsen ausführlich auf Prüfständen getestet und funk- tionsrelevante Werte dokumentiert. Eine elektronische Datenbank, in der die Messwerte zusammen mit den dazugehörigen Seriennummern eines Produkts archiviert werden, gewährleistet dabei eine 100-prozentige Rückverfolgbarkeit. Die langjährige Erfahrung und unzählige Versuche in der Entwicklungs- und Versuchsabteilung im mayr-Stammhaus in Mauerstetten bilden dabei die Basis für eine gewissenhafte Lebensdauerauslegung. Alle Bremsenbauteile sind sicher dimen-sioniert und nur aus hochwertigen, bekannten und bewährten Werkstoffen gefertigt. Die mayr-Bremsen sind so ausgelegt, dass sie das geforderte Nennmoment unter allen auftretenden Betriebsbedingungen, unabhängig beispielsweise von Umgebungstemperatur oder Luftfeuchtigkeit, zuverlässig er-reichen. Denn Sicherheit bei der Beförderung von Personen – nicht nur zur Langkawi Sky-Bridge – duldet keine Kompromisse.

***
Kontakt
Chr. Mayr GmbH + Co. KG
Eichenstraße 1, 87665 Mauerstetten
Tel.: 0 83 41/8 04-0, E-Mail: info@mayr.com
www.mayr.com

Seite des Artikels
Verwandte Artikel

Bremsen intelligent überwachen und steuern

Klemmsysteme sorgen für Sicherheit in Hochgeschwindigkeits-Fräsmaschinen

Permanentes Bremsenmonitoring

Mess- und Prüfprozesse sichern mit Klemm- und Bremselementen

Vollständig geprüfte Roboterbremsen