Die richtige Einheit aus Linearführung und Antrieb

Komplett bearbeitete Führungswellen inklusive Zubehör, Kugelumlauf- und Rollenführungen sowie Kugelgewindetriebe: Das sind nur einige Beispiele für die erfolgreichen Komponenten aus dem umfang- reichen Lineartechnik-Sortiment von Rodriguez. Neben dem Komponentengeschäft bietet das Unternehmen aus dem nordrhein-westfälischen Eschweiler aber auch lineartechnische Baugruppen und Linearsysteme an, die der Geschäftsbereich Value Added Products (VAP) auf Wunsch als maßgeschneiderte Lösungen konzipiert und realisiert.


KAP-Rodriguez-Bild1-BU

Bild 1
Im Bereich der Linerartechnik bietet Rodriguez ein vielfältiges Produktspektrum.

Mit seinen Linearsystemen deckt Rodriguez nahezu alle industriellen Anforderungen ab. Die Querschnitte der Einheiten reichen von 40 mm x 37 mm bis 120 mm x 455 mm, der maximal realisierbare Verfahrweg beträgt 12 000 mm. Je nach Anwendungsfall werden die passenden Führungen und Antriebe zu einem applikationsgerechten Linearsystem kombiniert. Das Rodriguez-Produktspektrum umfasst wirtschaftliche Präzisionsrundführungen ebenso wie sehr steife, wartungs-arme Profilschienenführungen oder leichtläufige, kompakte Kreuzrollenführungen.
Als Antriebe zur Wahl stehen Zahnriemen für besonders dynamische Handlingaufgaben oder Kugel- und Rollengewindetriebe für Positionieraufgaben mit hohen Wiederholgenauigkeiten im Dauerbetrieb. Eine Alternative sind Trapezgewindetriebe für einfache Positionieraufgaben, bei denen es auf kostengünstige Lösungen ankommt, oder Anwendungen, die z. B. eine Selbsthemmnis erfordern. Für Einsätze in anspruchsvollen Umgebungen bietet das Unternehmen rostbeständige Ausführungen in Aluminium oder Edelstahl an. Auf Wunsch sind die Linearsysteme als einbaufertige Einheiten inklusive Motor und Steuerung erhältlich. Das Ergebnis sind präzise auf die jeweilige Anforderung zugeschnittene Linearsysteme.

Standard-Lösungen, die keine Wünsche offenlassen

KAP-Rodriguez-Bild2-BU

Bild 2
Auch wartungsarme Profilschienenführungen hat der Anbieter aus Eschweiler im Angebot.

Linearsysteme sind bei Rodriguez im Standardsortiment erhältlich, aber auch individuelle Maßausführungen aus der eigenen Fertigung sind möglich. Ein Beispiel für ein fortschrittliches Linearsystem „von der Stange“ ist die kompakte, geschlossene RLA- Lineareinheit. Die Basis ist ein gezogenes Aluminiumprofil, in das ein Kugelgewindetrieb, zwei Kugelumlaufführungen mit jeweils zwei Führungswagen und passende Spindellagerungen integriert wurden. Optimal aufeinander abgestimmte hochpräzise mechanische Umbauteile und ein selbsthaltendes Abdeckband aus Edelstahl komplettieren die RLA.
Dieses Linearsystem eignet sich speziell für Anwendungen im mittleren Lastbereich mit hohen Anforderungen an die Genauigkeit, bei denen Geschwindigkeit eine eher untergeordnete Rolle spielt. So zählen zu den typischen Einsatzgebieten Handlingaufgaben im Umfeld von Werkzeug-maschinen, in der Blechumformung, in Holzbearbeitungsmaschinen sowie der Einsatz in Montagevorrichtungen oder Anwendungen der Automatisierungstechnik. Bei Bedarf lässt sich die RLA im Übrigen auch applikationsspezifisch modifizieren: Rodriguez kann die Lineareinheit beispielsweise bei der Ausführung des Schlittens oder der Anbindung an die Anschlusskonstruktion sowie hinsichtlich Geschwindigkeit, Länge und Optik ohne großen finanziellen und zeitlichen Mehraufwand anpassen und passgenau zur entsprechenden Kundenanwendung liefern. Auch eine Zusammenführung mehrerer Lineareinheiten zu einem X-Y-Kreuztisch oder einer X-Y-Z-Systemlösung ist möglich.

Wenn es maßgeschneidert sein soll

KAP-Rodriguez-Bild3-BU

Bild 3
Speziell für Handlingaufgaben im mittleren Lastbereich mit hohen Anforderungen an die Präzision entwickelte Rodriguez die kompakte und leichte Lineareinheit RLA.

Individuelle, auf die jeweilige Anwendung zugeschnittene Linearsysteme entwickelt Rodriguez im Rahmen der sogenannten Value-Added Products (VAP). Die langjährige Erfahrung in der Realisierung von Lösungen auch komplizierter Aufgabenstellungen kommt den Experten aus Eschweiler dabei zugute. Generell gilt, dass die Entwicklung einer kundenspezifischen Lösung oftmals einfach ist und sehr schnell zu einem nachhaltigen Erfolg in Anwendungen führt.

KAP-Rodriguez-Bild4-BU

Bild 4
In das gezogene Aluminiumprofil der RLA sind zwei Kugelumlaufführungen mit jeweils zwei Führungswagen integriert.

KAP-Rodriguez-Bild5-BU

Bild 5
Die Eigenfertigung ermöglicht Rodriguez zusätzlich eine hohe Flexibilität. Individuelle Kundenwünsche sind auf hohem Niveau erfüllbar.

Kunden, die eine Baugruppe oder ein komplettes System beziehen, profitieren außerdem von zahlreichen technischen Vorteilen. Grundlage der kundenspezifischen Lösungen sind die durch die Anwendung definierten mechanischen und steuerungstechnischen Rahmenbedingungen. Rodriguez übernimmt die Auswahl der geeigneten Komponenten sowie die Konstruktion der Baugruppe. Somit ist gewährleistet, dass die Lösungen auch wirklich sämtliche Anforderungen des Kunden erfüllen.

Flexibel durch die Eigenfertigung

Voraussetzung für die flexible und hochqualitative Umsetzung von kundenspezifischen Systemlösungen ist der umfassende Maschinenpark am Standort Eschweiler – er ist der Grundstein der Flexibilität und Garant dauerhaft hoher Qualität. Dank der eigenen Fertigung, aber auch aufgrund der kurzen Entscheidungswege zwischen Vertrieb, Entwicklung und Konstruktion, kann Rodriguez weitaus flexibler agieren als seine Wettbewerber. Das liegt nicht zuletzt daran, dass alle Prozessschritte inhouse abgedeckt werden können – von der Entwicklung über die Fertigung bis hin zur Montage.
Im Bereich der Lineartechnik ist der Maschinenpark ganz auf das Hart- drehen von Werkstücken ausgerichtet – inklusive Werkzeugen und Messmittel sowie dem Know-how der Mitarbeiter. Aktuell stehen sechs CNC-Dreh- zentren zum Hartdrehen von Rund-materialien, drei CNC-Fräszentren für die Bearbeitung von Aluminium und Stahl, mehrere Trenn- und Sägeanlagen sowie drei Poliermaschinen zur abschließenden Oberflächenbearbeitung zur Verfügung. Ergänzend dazu sind eine Richtpresse und eine Weichglühanlage im Einsatz. Dank der modernen CNC-Drehmaschinen kann Rodriguez u. a. Wellen mit einem Außendurchmesser bis 100 mm bearbeiten. Innovative Vorrichtungen und fortschritt- liche Werkzeuge sorgen dafür, dass die Fertigungsanlagen stets auf dem neuesten Stand der Technik sind – beste Voraussetzung für Lineartechnik, die alle Anforderungen der Kunden erfüllt.

***
Kontakt
Rodriguez GmbH
Ernst-Abbe-Straße 20
D-52249 Eschweiler
Tel.: 0 24 03/7 80-0
E-Mail info@rodriguez.de
www.rodriguez.de