Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Ausgewählte Ausgabe: 09-2017 Ansicht: Modernes Layout
| Artikelseite 1 von 3

Vielseitigkeitskünstler für die Metallbearbeitung

Streifen- und Abdichtbürsten gehören zu den Universalisten unter den technischen Bürsten. Auch in Maschinenbau und Blechbearbeitung bewähren sie sich in vielen Funktionsbereichen als zuverlässige Problemlöser. Sie stehen in zahlreichen Varianten mit unterschiedlichen Profilen und Besatzmaterialen sowie als vorkonfigurierte oder einbaufertige Zulieferteile zur Verfügung.


Bild 1 Streifen- und Abdichtbürsten stehen in zahlreichen Varianten mit unterschiedlichen Profilen und Besatzmaterialien sowie als vorkonfigurierte oder einbaufertige Zulieferteile zur Verfügung.

Bild 1
Streifen- und Abdichtbürsten stehen in zahlreichen Varianten mit unterschiedlichen Profilen und Besatzmaterialien sowie als vorkonfigurierte oder einbaufertige Zulieferteile zur Verfügung.

Würde man im Bereich der „Tech-nischen Bürsten“ ein Vielseitigkeitsturnier veranstalten, so stünden die Streifen- und Abdichtbürsten von Kullen-Koti ganz oben auf dem Siegerpodest. Denn kaum eine andere Bürsten-Baureihe lässt sich derart variabel einsetzen und so einfach montieren wie diese Universalisten. Insbesondere für Werkzeugmaschinenbauer, die dauerhaft belastbare Lösungen zum Abdichten, Führen, Abstreifen, Bewegen, Abbremsen und Andrücken benötigen, lohnt sich ein Blick in das große Sortiment an Streifen- und Abdichtbürsten.

Nachgiebigkeit als funktioneller Vorteil

Die Streifen- und Abdichtbürsten haben je nach Ausführung ein Profil aus Stahl, Aluminium oder Kunststoff, das mit Besätzen aus Rosshaar, Kunststoffborsten, Schleifborsten, Pflanzenfasern oder auch Draht bestückt ist. Lieferbar sind diese Vielseitigkeitskünstler unter den Technischen Bürsten in der Gestalt starrer oder biegsamer Bänder sowie in Bogenform oder als geschlossene Ringe.

Seite des Artikels