Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Ausgewählte Ausgabe: 09-2017 Ansicht: Modernes Layout
| Artikelseite 3 von 4

Position und Bahnabweichung optimieren

Anwendungsbeispiel 2: Erhöhen der dynamischen Genauigkeit

KAP-TT-Haidenhain Bild 6.pdf

Bild 6
Nickbewegungen einer Achse bei hohen Beschleunigungen

KAP-TT-Haidenhain Bild 7.jpg

Bild 7
Testwerkstück mit Kreisbahn über einer Rechteckkontur: links nach der Bearbeitung mit CTC, rechts nach der Bearbeitung ohne CTC mit angefräster Fläche an der Kreisbahn

KAP-TT-Haidenhain Bild 8.pdf

Bild 8
Abweichung zwischen Soll- und Istkonturen beim Fräsen ohne CTC

Bei hohen Achsbeschleunigungen sind Nickbewegungen der Maschine unvermeidbar. Je nach Konstruktion limitieren sie die Dynamik aufgrund des entstehenden Positionsfehlers am Tool Center Point. Bild 6 zeigt, dass diese Nickbewegungen in der Regel einen Anteil in Bewegungsrichtung plus einen senkrecht dazu wirkenden Anteil haben. Die Auswirkungen dieser Nickbewegung zeigen sich als Abweichungen an der Kontur eines Testwerkstücks, bei dem zunächst ein Zapfen und anschließend ein darunterliegendes Quadrat gefräst wurden. Wo Kreisbahn und Rechteckkontur aufeinandertreffen, kann es zu einer Abweichung kommen, die als kleine Fläche sichtbar ist (Bild 7 rechts und Bild 8).
Unter der Bezeichnung „Dynamic Precision“ fasst Heidenhain Reglerfunktionen der TNC 640 zusammen, die die Maschinengenauigkeit auch bei hoher Achsgeschwindigkeit konstant halten. So können komplexe Bauteile mit höherem Vorschub bearbeitet werden. Eine Funktion dieses Pakets ist die Kompensation beschleunigungsabhängiger Positionsabweichungen CTC. Sie kompensiert die oben beschriebenen Nickbewegungen wirkungsvoll, sodass ein mit CTC gefrästes Testwerkstück keine Abweichungen zwischen Kreisbahn und Rechteckkontur zeigt (Bild 7 links). Die notwendigen Daten für die Kompensation liefert eine Vermessung der Maschine oder der Maschinenbaureihe beim Maschinenhersteller nach verschiedenen Standardmesszyklen.

Seite des Artikels
Verwandte Artikel

Holographische Messtechnik im Produktionstakt

Kupplungen und Überlastsysteme im Dauerversuch

Prüffeld für Industrieantriebe

Mehr Freiheit beim Bauteil-Design

Hochwertige Drehgeber vermeiden periodische Formabweichungen