Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Ausgewählte Ausgabe: 09-2017 Ansicht: Modernes Layout
| Artikelseite 3 von 3

Null Spiel im Antrieb – null Probleme mit der Präzision

 Innovationspotentiale für neue Maschinengenerationen

Bild 4 Dr. Jens Muckli (Mitte), Geschäftsführer bei der MAKA Systems GmbH, zeigt sich im Gespräch mit Wittenstein vor allem von der 3- bis fast 6-mal besseren Verdrehsteifigkeit der völlig spielfreien Galaxie-Kinematik beeindruckt.

Bild 4
Dr. Jens Muckli (Mitte), Geschäftsführer bei der MAKA Systems GmbH, zeigt sich im Gespräch mit Wittenstein vor allem von der 3- bis fast 6-mal besseren Verdrehsteifigkeit der völlig spielfreien Galaxie-Kinematik beeindruckt.

Ihre steife Konstruktion – die Voraussetzung für präzise und laufruhige Bearbeitungsprozesse – ist ein weiteres Qualitätsmerkmal der CNC-Maschinen von MAKA. Da das Galaxie- Antriebssystem durch seine spielfreie Kinematik auch bei Wechselbelastung im Nulldurchgang eine fast sechs Mal höhere Verdrehsteifigkeit bietet als selbst die besten, vergleichbaren Getriebealternativen, eröffnet dies die Option, die Geometrie der Gesamtmaschine in Zukunft noch steifer auszuführen. „Mit den Maschinen einer solchen neuen Generation können die Bearbeitungsprozesse noch präziser durchgeführt werden“, blickt Geschäftsführer Dr. Jens Muckli nach vorne. „Auch das Materialspektrum wird dadurch breiter, denn mit den noch robusteren Maschinen können dann entsprechend härtere und gröbere Materialien gefräst werden.“

Bereit für Industrie 4.0

Galaxie eröffnet aber nicht nur ein neues Leistungsuniversum – sondern ist auch passenderweise fit für die digitalisierte Industrie. Denn mit dem Leitmotiv „MAKA 4.0 – Mit uns in die Zukunft der Produktion“ – verfolgt das Unternehmen die Ausrichtung auf Industrie 4.0 bis hinein in die Antriebstechnik ihrer Maschinen. Das Galaxie-Antriebssystem ist hierfür vorbereitet. Es bietet die erforderliche Konzeption und Konnektivität, um Maschinen mit der notwendigen Intelligenz zu versorgen, wie sie die smarte Fabrik der Zukunft z. B. zur Produktion von Losgröße 1, für virtuelle Inbetriebnahmen oder für das Condition Monitoring von Anlagen bis in die Cloud erfordern.
Damit ist das Galaxie für MAKA nicht nur als Antriebssystem, sondern auch durch seine Industrie 4.0-Konnektivität in höchstem Maße kompatibel mit den Anforderungen zukünftiger Maschinengenerationen – ein „Next Technology Drive“ eben ...

***
Kontakt:
Wittenstein SE
Walter-Wittenstein-Straße 1
97999 Igersheim
Tel.: 0 79 31/4 93-0
E-Mail: info@wittenstein.de
www.wittenstein.de

Seite des Artikels
Autoren

 Nadine Hehn

Vertrieb Galaxie, Wittenstein SE

 Guido Brenner

Leiter Vertriebsbüro Südwest, Wittenstein alpha GmbH, Ludwigsburg

Verwandte Artikel

Leistungsstarke Antriebstechnik für den nachhaltigen Betrieb von Förderbandanlagen im Tagebau

Individuelle Präzisionsgetriebe für Roboter

Planetengetriebe mit Ölschmierung

Neuartige Lagerungslösungen für effizientere Fahrzeuggetriebe

Simulationseinsatz bei der Entwicklung von Kegelradgetrieben