Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Ausgewählte Ausgabe: 07-08-2017 Ansicht: Modernes Layout
| Artikelseite 1 von 3

Ganzstahl-Lamellenkupplung als optimierte Komplettlösung für viele Anwendungsbereiche

Fünf Jahrzehnte lang hat eine Ganzstahl-Lamellenkupplung in vielen Industriebereichen von sich reden gemacht. Nun führt sie diese Erfolgsgeschichte fort und präsentiert sich als Gesamtlösung mit der höchsten Leistungsdichte, die es im Markt gibt. Markant daran ist, dass sie bereits in der Standardausführung besondere Ansprüche erfüllt.


Bild 1 Zur Hannover Messe 2017 zeigte Siemens erstmals die neue Generation der „N-Arpex“-Ganzstahl-Lamellenkupplungen. Sie  überzeugt in der Standardausführung mit hoher Leistungsdichte und einer kompakten Bauweise.

Bild 1
Zur Hannover Messe 2017 zeigte Siemens erstmals die neue Generation der „N-Arpex“-Ganzstahl-Lamellenkupplungen. Sie
überzeugt in der Standardausführung mit hoher Leistungsdichte und einer kompakten Bauweise.

Seit fünf Jahrzehnten schätzen Hersteller von Maschinen und Anlagen die sogenannten „Arpex“-Kupplungen von Siemens aufgrund ihrer zuverlässigen und robusten Bauweise. Zur Hannover Messe 2017 zeigte Siemens die Fortführung dieser Zuverlässigkeit mit der neuen „N-Arpex“ – einer wartungsfreien Ganzstahl-Lamellenkupplung nach dem bewährten Lamellen-Prinzip der Kraftübertragung. Von den konstruktiven Weiterentwicklungen profitieren Anwender in sämtlichen Industriebereichen und Branchen, denn die Einsatzgrenzen wurden erheblich erweitert, die Einsatzbreite der Standardkupplung deutlich gesteigert und die Variantenvielfalt drastisch reduziert.
Für Hersteller von Maschinen und Anlagen bedeutet das in vielerlei Hinsicht eine weitere Verbesserung. So deckt die Baureihe mit 14 unterschiedlichen Baugrößen den Bereich von Größe 86 bis Größe 343 ab, was bisher mit 42 Baugrößen in vier Baureihen gelungen ist. Auch die Drehmomentsteigerung beträgt mit maximal 28 000 Nm (Baugröße 343) zwischen 70 und 100 % gegenüber früher. Und selbst die Umfangsgeschwindigkeit der Standardkupplung erreicht 110 m/s – ein Höchstwert, der bisher nur spezifische Anwendungen zuließ.

Seite des Artikels
Verwandte Artikel

Kupplungen optimieren Automationsanlagen

Kupplungen für Hochdrehzahl-Anwendungen

Kupplungen und Überlastsysteme im Dauerversuch

Durchgängige Antriebsauslegung mit System

Kompakte Metallbalg- und Elastomerkupplungen für den Werkzeugmaschinenbau