Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Ausgewählte Ausgabe: 05-2017 Ansicht: Modernes Layout
| Artikelseite 1 von 4

Kupplungen für Hochdrehzahl-Anwendungen

Moderne Prüfstände verlangen den Antriebssystemen Höchstleistungen ab. Kommt es bei den hohen Drehzahlen zu Kollisionen, können diese schwere Schäden verursachen. Deshalb reicht es nicht, die häufig teuren Prüflinge und sensiblen Messeinheiten mit Standard-Sicherheitskupplungen zu schützen. Mit Highspeed-Kupplungen, die speziell auf die hohen Anforderungen in der Prüfstandstechnik zu- geschnitten sind, hat mayr Antriebstechnik daher die passenden Produkte entwickelt. Diese bieten zuverlässigen Schutz, ohne dabei die Messsignale zu beeinflussen. Doch was macht diese Kupplungen so zuverlässig? Und warum profitieren Anwender von dieser Investition?


Bild 1 Mit den EAS-HSE Highspeed-Kupplungen hat mayr Antriebstechnik Produkte entwickelt, die speziell auf die hohen Anforderungen in der Prüfstandstechnik zugeschnitten sind. Sie bieten zuverlässigen Schutz, ohne dabei die Messsignale zu beeinflussen.

Bild 1
Mit den EAS-HSE Highspeed-Kupplungen hat mayr Antriebstechnik Produkte entwickelt, die speziell auf die hohen Anforderungen in der Prüfstandstechnik zugeschnitten sind. Sie bieten zuverlässigen Schutz, ohne dabei die Messsignale zu beeinflussen.

Leistungsprüfstände sind aus der modernen Produktion, zum Beispiel bei der Herstellung von verschiedenen Komponenten des Antriebsstrangs, nicht mehr wegzudenken. Mit diesen Bauteil- und Funktionsprüfständen lässt sich die ganze Bandbreite an Beanspruchungen für den Antriebsstrang und seine Komponenten praxisnah simulieren. Dementsprechend hoch sind die Anforderungen. „Hier kommen hochpräzise Systeme zum Einsatz, vom Antrieb über den Messflansch bis zur Welle“, erklärt Günter Hable, Konstrukteur bei mayr Antriebstechnik. „Und auch die Sicherheitskupplung, die Prüflinge und Messeinheiten vor Schäden durch Überlast schützt, muss in ihrer Ausführung natürlich zu diesen Qualitäten passen.“ Ein Serienprüfstand für Getriebe beispielsweise benötigt ein konstantes Prüfergebnis in einem engen Fenster. Eine unpräzise Kupplung, die das Messsystem be- einflusst, macht die Bewertung im Prüffeld schwierig. Das Messergebnis wird verfälscht. Hinzu kommt bei Highspeed-Anwendungen auch die Sicherheit von Menschen und Maschinen. So muss die Sicherheitskupplung zuverlässig zum richtigen Zeitpunkt auslösen, ansonsten können Kollisionen bei hohen Drehzahlen schwere Schäden verursachen. Diese Anwendungen lassen sich deshalb nicht mit beliebigen Standard-Kupplungen lösen, die nicht für Highspeed und die damit verbundenen Kräfte ausgelegt sind. Mit den spielfreien und drehsteifen EAS-HSE/HSC-Sicherheitskupplungen bietet mayr deshalb Überlastschutz, der speziell auf die Bedürfnisse in Hochdrehzahl-Anwendungen zugeschnitten ist. Die Kupplungen überzeugen durch ihre hohe Qualität und bieten größtmögliche Sicherheit, ohne dabei die Messsignale zu beeinflussen. Verschiedene konstruktive Maßnahmen, bei denen das renommierte Familienunternehmen auf langjährige Erfahrung und umfassendes Know-how zurückgreifen kann, machen dies möglich.

Seite des Artikels
Verwandte Artikel

Ganzstahl-Lamellenkupplung als optimierte Komplettlösung für viele Anwendungsbereiche

Kupplungen optimieren Automationsanlagen

Kupplungen und Überlastsysteme im Dauerversuch

Durchgängige Antriebsauslegung mit System

Kompakte Metallbalg- und Elastomerkupplungen für den Werkzeugmaschinenbau