Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Ausgewählte Ausgabe: 03-2017 Ansicht: Modernes Layout
| Artikelseite 2 von 3

Leckage unbekannt

Toleranz gegenüber hohen Belastungen

KAP-Voss-2

Bild 2
Die Umformmaschine „VossForm 100“ formt einfach und prozesssicher die erforderliche Rohrkontur an.

KAP-Voss-3

Bild 3
Das Umformgerät „VossForm 100 Compact“ ermöglicht die ortsungebundene Herstellung leckage- und prozesssicherer Rohrverbindungen.

VossFormSQR-Rohrverschraubungen bieten selbst im Feinbereich eine vollständig dichte Verbindung. Die hohe Dichtheit ist unter anderem auf die zusätzliche Weichdichtung zurückzuführen, die gegenüber einer rein metallischen Abdichtung deutliche Vorteile bietet. Sie verhindert das Schwitzen der Verbindung – und dies für überdurchschnittlich lange Zeit. Das enge Anliegen des Rohres im Stutzengrund, die sogenannte metallische Primärdrosselung, bewirkt eine Dämpfung der Druckwechselbeanspruchung. Das beugt dem Walken oder Ausspülen der Weichdichtung vor und garantiert somit langfristig dichte Verbindungen. Dieses Konzept unterscheidet VossFormSQR von anderen marktüblichen Systemen. Das Rohrverschraubungssystem erfüllt darüber hinaus alle Ansprüche an Belastbarkeit und Sicherheit. Zusätzlich sorgen bei VossFormSQR der in der Überwurfmutter befindliche Klemmring und eine tiefe Rohreinspannung für Resistenz gegen hohe Biegewechselbelastungen: Zum einen wird ein überdurchschnittlich langer Teil des Rohres durch den Verschraubungsstutzen abgestützt. Zum anderen spannt der Klemmring das Rohr radial am Umfang ein und nimmt dadurch dynamische Belastungen bereits vor dem kritischen Bereich auf. Dies verhindert einen potentiellen Bruch durch Kerbwirkung und erhöht die Druckbelastbarkeit und Bruchsicherheit.

Umformmaschine „To-Go“

Als Ergänzung zur Umformmaschine VossForm 100 hat Voss Fluid 2015 ein platzsparendes Tischgerät auf den Markt gebracht. VossForm 100 Compact ist für Stahl- und Edelstahlrohre im Bereich von 6 bis 42 mm Rohr- außendurchmesser geeignet. Die Umformkraft der Maschine beträgt rund 100 t, damit ist sie als Servicegerät für die Kleinstserienproduktion ausgelegt. Überall dort, wo es bei der Reparatur, Instandhaltung und Wartung hydraulischer Anlagen auf besonders sichere und leckagefreie Rohrverbindungen ankommt, spielt die mobile Umformmaschine ihre Vorteile aus. Größe und Gewicht sind auf die Beförderung im Transporter ausgelegt; eine Aufnahme für Gabelstapler sowie zusätzliche Kranösen verleihen dem Gerät die benötigte Mobilität auf der Baustelle. Damit sind alle Voraussetzungen geschaffen, um auch im mobilen Montageservice besonders sichere Rohrverbindungen mittels Umformung umzusetzen.

Seite des Artikels
Verwandte Artikel

Weichdichtender Schneidring

Kein Respekt vor Extremen: Sieben Rekorde mit Hydraulik

Auch Industrie 4.0 braucht Kraft und Drehmoment

Energieeffiziente Modernisierung in der Königlichen Oper Stockholm

Sechs überraschende Fähigkeiten moderner Hydraulik