Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Sie befinden sich hier: Branchen-News

Vom energieeffizienten Wohngebäude bis zum hocheffizienten Bildungsbau

Was ist der „richtige“ Weg für die Planung und Umsetzung eines energieeffizienten Gebäudes? Die Fachkonferenz „Effiziente Gebäude“ zeigt am 10. Oktober 2017 im Empire Riverside Hotel in Hamburg erfolgreich umgesetzte Gebäude- und Energiekonzepte, die durch ihre Zukunftsfähigkeit überzeugen. Experten aus verschiedenen Disziplinen werfen einen Blick auf die Handlungsfelder und Herausforderungen zukunftsorientierter Architektur-, Technik- und Quartiersansätze.

Das Themenspektrum der Tagung ist abwechslungsreich: Neue Komponenten in der (intelligenten) Gebäudetechnik, Modernisierung im Bestand, hocheffiziente Bildungsbauten, Low-Tech-Strategien in Bürogebäuden, Digitalisierung in der technischen Gebäudeausrüstung oder Projekte aus dem kommunalen Klimaschutz. Die renommierten Referenten der Tagung präsentieren Pilotprojekte, Best-Practice-Modelle und Bewertungssysteme für ein nachhaltiges Planen und Bauen. Architekten, Stadtplaner und Ingenieure erhalten Einblicke in spannende Entwicklungen zum umweltfreundlichen und ressourcenschonenden Wohnen und neue Erkenntnisse aus der Forschung.

Vertreter aus Politik und Verwaltung erfahren aus erster Hand, worin die Vorteile der einzelnen Gebäudeenergiestandards bestehen und welche ganzheitlichen Energiekonzepte sich für  Büro-, Bildungsbauten und Quartiere eignen. Die gewonnenen Erfahrungen aus Monitorings und Simulationen helfen dabei, Einsparpotentiale am Gebäude zu erfassen und die Erkenntnisse in weiteren Projekten, auch auf kommunaler Ebene umzusetzen.

In der begleitenden Ausstellung gibt es Gelegenheit, sich über innovative Produkte und Trends am Markt zu informieren und Anwendungen aus der Praxis kennenzulernen. Zeit für einen intensiven Austausch ist ausreichend eingeplant.

Der Frühbucherrabatt gilt noch bis zum 17. Juli 2017.

Fortbildungspunkte: Energieeffizienz-Expertenliste: 5 UE Wohngebäude, 7 UE Energieberatung im Mittelstand, 7 UE Nichtwohngebäude. Anerkennung von der Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein und vom Passivhaus Institut mit 8 Punkten als Verlängerung der Planer- und Handwerkerliste. 

Zur Website und Anmeldungen auf: http://www.zebau.de/veranstaltungen/effiziente-gebaeude-2017/

Meistgelesen

Dimensionierungsfaktoren für Luftleitungen

Entwicklungsstand in der Regelungstechnik

Abschlagszahlungen im Bauvertrag