Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Ausgewählte Ausgabe: 06-2017 Ansicht: Modernes Layout
| Artikelseite 1 von 2

Ein neuer Auftritt als starke Gruppe

Erstmals präsentierten sich auf der ISH DencoHappel und Fläkt Woods unter dem gemeinsamen Dach der FläktGroup, die im Oktober 2016 durch den Zusammenschluss der beiden Unternehmen gegründet worden ist.


Auf dem fast 300 m² großen Stand in der Halle 11.0 erwartete die Besucher nicht nur ein frisches und modernes Erscheinungsbild, welches die Kernwerte des neuen Unternehmens visuell hervorbrachte und erlebbar machte. Innovation, Präzision, Qualität und Ingenieurskunst mit dem Fokus auf nachhaltige, energieeffiziente Lösungen zeigten auch die Produkthighlights der etablierten Marken DencoHappel und Fläkt Woods. Bewährte Lösungen in den Bereichen Gebäudelüftung und -klimatisierung, Präzisionsklimatisierung oder auch Angebote für spezielle, industrielle Anwendungen rundeten die Ausstellung ab.

Neue wassergekühlte Kaltwassererzeuger und Wärmepumpen

Hb1331-Bildartikel

Kaltwassererzeuger aus der neuen GLWC-Serie

Die neuen in Frankfurt vorgestellten Kaltwassererzeuger und Wärmepumpen von DencoHappel können in verschiedensten Anwendungsfeldern wie z. B. für die Klimatisierung von Bürogebäuden, Hotels, Museen, Krankenhäusern oder öffentlich Gebäuden eingesetzt werden. Heizanwendungen in Kombination mit geometrischen Anlagen oder die Prozessklimatisierung in Rechenzentren sowie Produktionsanlagen gehören genauso zu den zahlreichen Einsatzbereichen. Sie eignen sich zur Innen- und Außenaufstellung, sind luft- oder wassergekühlt und bieten einen Leistungsbereich von 10 bis 2 655 kW Nennleistung. Sie stehen in einer großen Variantenvielfalt und einem breiten Spektrum an Zubehör zur Verfügung.
Elektronische Expansionsventile gehören bei den neuen Geräten zur Standard-Konfiguration. Durch deren Einsatz lässt sich sowohl die Überhitzung als auch der Verflüssigungsdruck auf ein Minimum reduzieren. Dadurch gelingt es, die Energieeffizienz weiter zu steigern. Auch der Geräteaufbau konnte durch eine reduzierte Anzahl der verwendeten Bauteile optimiert werden. Diese neue Plattform bildet die Basis für weitere Geräteserien.
Bei Geräten mit zwei Kältemittelkreisläufen werden konsequent zweikreisige Verdampfer und Verflüssiger mit jeweils nur einem Wasserkreislauf eingesetzt. Neben dem geringeren Platzbedarf und dem reduzierten Gewicht realisiert das ebenso eine höhere Energieeffizienz im Teillastbetrieb. Externe Rohrverbindungsstücke zur Zusammenführung der Wasserwege können entfallen.

Schon jetzt bereit für ErP 2021

Alle Kaltwassererzeuger zur Komfortklimatisierung, die ab dem 1.1.2018 innerhalb der EU in Verkehr gebracht werden, müssen die Anforderungen an die EU 2016/2281 erfüllen. In der Verordnung wird unter anderem eine minimale Energieeffizienz der Geräte vorgeschrieben. Bei der Berechnung des sogenannten SEER-Wertes (Seasonal Energy Efficiency) liegt das Hauptaugenmerk auf der Energieeffizienz im Teillastverhalten der Geräte. Die Geräte der Serie GLWC /H 2012 – 4120 CD2 (.H/.R) erfüllen bereits jetzt die verschärften Anforderungen an die zweite Stufe der EU Verordnung, die ab dem 1.1.2021 greift.

Seite des Artikels
Verwandte Artikel

Bodengleiche Duschen in jeder Einbausituation

Spülstation jetzt mit webbasiertem Bedienkonzept

BIM-fähige Produktdaten im Revit-Format

Im Zeichen der neuen Energiewelt

Trinkwasserhygiene und Enthärtung

Bionische Profilierung begeisterte Besucher