Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Ausgewählte Ausgabe: 06-2017 Ansicht: Modernes Layout
| Artikelseite 1 von 1

Die nächste Generation der Lüftungsgeräte

Auf der ISH präsentierte Systemair zum ersten Mal die nächste Generation der Lüftungsgeräte Geniox. Durch seine vielfältigen Konfigurationen kann dieses Lüftungsgerät in vielen Anwendungen zum Einsatz kommen. Hierzu zählen Gewerbebauten, Rechenzentren, Hygiene-, Marine- oder Industriebereiche.


HB1306-Bildartikel-1

Das Geniox zeichnet sich vor allem durch sein neuartiges Gehäuse aus, welches durch minimalsten Energieverbrauch überzeugt

Die Geniox-Baureihe ist mit ihren 14 Baugrößen für Luftmengen von 750 bis 86 000 m3/h (0,2 bis 24 m³/s) ausgelegt. Das Gehäuse besticht durch minimalsten Energieverbrauch. Durch Trennung der inneren und äußeren Gehäuseschale durch eine 60 mm dicke Dämmung, werden Wärmebrücken verhindert und die bestmögliche Wärmedämmung erreicht. Geniox-Lüftungsgeräte übertreffen nach Angaben des herstellers die ab 2018 vorgegebenen Anforderungen der Ökodesign-Richtlinie und sind somit eine besonders nachhaltige Lösung für Lüftungsprojekte. Besonders langlebig sind die Geräte durch ihre korrosionsbeständige Oberfläche des Gehäuses, welche die Außenteile des Gerätes vor Beschädigungen und Kratzern schützt. Die Geniox-Baureihe ist mit vorinstallierter und vollintegrierter Regelung erhältlich und bietet umfangreiche Funktionen, wie z.B. Alarme, Zeiteinstellungen, Betriebsdaten und Betriebsstatus. Die Regelung ist sehr benutzerfreundlich und verfügt über eine externe Fernbedienung für alle Einstellungen, welche überall im Gebäude platziert werden kann. Die Regelung ist für die Kommunikation der GLT vorbereitet. Mit der Auslegungssoftware SystemairCAD können die Geniox-Lüftungsgeräte schnell und einfach konfiguriert werden. Auf dem Gerät sind QR-Codes angebracht, die Sie direkt zu Ratgebervideos leiten.

Effiziente Dachklimazentrale

Die effiziente Dachklimazentrale SysAer zeichnet sich durch eine Vielzahl an Konfigurationsoptionen aus

Die effiziente Dachklimazentrale SysAer zeichnet sich durch eine Vielzahl an Konfigurationsoptionen aus

Ebenfalls auf der ISH zeigte Systemair die neuen Dachklimazentralen SysAer, die sich durch eine Vielzahl an Konfigurationsoptionen auszeichnen. Verfügbar sind die Anlagen in den Ausführungen L (nur Kühlen) oder H (Heizen und Kühlen) in jeweils drei Baugrößen (zehn Leistungsgrößen) mit Kühl-/Heizleistungen von 49 bis 216 kW. Es kann zwischen drei verschiedenen Energierückgewinnungssystemen gewählt werden. Außerdem wählbar sind unter anderem vielfältige Zu- und Abluftkonfigurationen, zwei Filteroptionen sowie EC- oder AC-Ventilator für die Zuluft. Die SysAer-Anlagen sind hocheffizient und erfüllen bereits die Anforderungen von Ecodesign 2021 sowie Energieeffizienzklasse A gemäß Eurovent. Das doppelwandige Gehäuse mit 25 mm Glaswolle ist pulverbeschichtet und somit sehr korrosionsbeständig. Durch die herausnehmbare Kondensatwanne und den glatten Luftkanal ist das Gerät einfach zu reinigen.

Verwandte Artikel

Bodengleiche Duschen in jeder Einbausituation

Spülstation jetzt mit webbasiertem Bedienkonzept

BIM-fähige Produktdaten im Revit-Format

Im Zeichen der neuen Energiewelt

Trinkwasserhygiene und Enthärtung

Bionische Profilierung begeisterte Besucher