Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Ausgewählte Ausgabe: 05-2017 Ansicht: Modernes Layout
| Artikelseite 1 von 2

Schnell ins System

Neuer Gas-Brennwertkessel überzeugt mit einem montage- und serviceorientierten Konzept sowie flexibler Systemeinbindung


HB1287-Bildartikel-1

Der neue Gas-Brennwertkessel Logano plus KB372 überzeugt mit einem geringen wasserseitigen Widerstand und flexibler Systemeinbindung

Auf der ISH Energy stellte Buderus den Gas-Brennwertkessel Logano plus KB372 der Fachöffentlichkeit vor. Ein optimierter Wärmetauscher und ein durchdachtes Kesselkonzept mit geringen wasserseitigen Widerständen, das eine schnelle Integration in nahezu jedes Heizsystem möglich macht, zeichnen diesen neuen Kessel im mittleren Leistungsbereich aus. Mit den sechs Leistungsgrößen 75, 100, 150, 200, 250 und 300 kW eignet sich der Logano plus KB372 insbesondere für größere Mietwohngebäude, Büros, Gewerbeanlagen und öffentliche Einrichtungen. Der Gas- Brennwertkessel ist auch als Zweikessel-Kaskade mit komplett werksseitiger Verrohrung lieferbar.

Keine hydraulische Weiche nötig

Der Brennwertkessel hat dank optimierter Wärmetauscher-Konstruktion einen sehr geringen wasserseitigen Widerstand von lediglich 50 mbar bei Delta T15K. Fachhandwerker können den Logano plus KB372 deshalb ohne besondere Zusatz-Maßnahmen installieren: Es genügt, Vor- und Rücklauf an den Heizkessel anzuschließen, eine hydraulische Weiche ist in der Regel nicht erforderlich. Das gilt auch bei der Installation als werksseitig vorkonfektionierte Zweikessel-Kaskade. Vorlauftemperaturen von bis zu 95 °C in Verbindung mit dem System-Regelgerät Logamatic 5313 ermöglichen dem Logano plus KB372 einen breiten Einsatzbereich.

Maßgeschneidert regeln

Der Gas-Brennwertkessel lässt sich entweder mit dem Regelsystem Logamatic EMS plus oder Logamatic 5000 betreiben – dadurch ist er in Heizsystemen jeglicher Komplexität einsetzbar. Das Regelsystem Logamatic EMS plus ermöglicht eine optimale Systemsteuerung und -integration bei Heizungsanlagen im mittleren Leistungsbereich: Der Logano plus KB372 kann so in Kaskadenanlagen oder mit regenerativen Wärmeerzeugern wie Solaranlagen und maximal vier Heizkreisen zusammenarbeiten. Das Regelsystem lässt sich mit passenden Modulen erweitern, zur Fernüberwachung kann ein entsprechendes Internet Gateway installiert werden. Für komplexere mittlere und große Heizungsanlagen in Mehrfamilienhäusern und gewerblichen Anwendungen bietet sich der Gas-Brennwertkessel in Kombination mit dem Regelsystem Logamatic 5000 an. Der Logano plus KB372 arbeitet dann optimal im System mit Blockheizkraftwerken oder weiteren Wärmeerzeugern sowie Pufferspeichern zusammen.
Auch dieses Regelsystem kann der Fachmann übers Internet bedienen, etwa über das Regelgerät Logamatic 5313 mit serienmäßiger IP-Schnittstelle. Das kostenlose Buderus Control Center Commercial ermöglicht ein komfortables Monitoring, Parametrierung der Bedienerebene sowie eine Anzeige der letzten Betriebs- und Störmeldungen.

Seite des Artikels
Verwandte Artikel

Bodengleiche Duschen in jeder Einbausituation

Spülstation jetzt mit webbasiertem Bedienkonzept

BIM-fähige Produktdaten im Revit-Format

Im Zeichen der neuen Energiewelt

Trinkwasserhygiene und Enthärtung

Bionische Profilierung begeisterte Besucher