Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Ausgewählte Ausgabe: 02-2017 Ansicht: Modernes Layout
| Artikelseite 1 von 2

Gute Zeichen für Weltleitmesse

Die Immobilienbranche boomt und das nicht nur in Deutschland. In diesem Jahr erwartet der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie und der Zentralverband Deutsches Baugewerbe ein Wachstum von 5 %. Und weltweit trauen die Branchenexperten von Pricewaterhouse Coopers (PwC) der Bauindustrie bis 2025 ein Wachstum um 70 % zu. Daher können die auf der ISH ausstellenden Unternehmen positiv gestimmt der Weltleitmesse entgegen sehen.


Am 14. März öffnet für fünf Tage das Frankfurter Messegelände seine Tore für die ISH 2017. Das diesjährige Partnerland ist die Türkei

Am 14. März öffnet für fünf Tage das Frankfurter Messegelände seine Tore für die ISH 2017. Das diesjährige Partnerland ist die Türkei

Vor dem Hintergrund des Immobilienbooms, der sich entsprechend auch auf die Industrieunternehmen der Haus- und Gebäudetechnik in den Bereichen Sanitär, Heizung, Lüftung und Klima (SHK) auswirkt, könnte die Stimmung der bevorstehenden ISH 2017 nicht besser sein. Laut einer Studie des Ifo-Instituts, die anlässlich der ISH 2017 von der Messe Frankfurt, dem Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie e.V. (BDH), der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) und des VdZ – Forum für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik in Auftrag gegeben wurde, war das Jahr 2015 für die Branchen ausgesprochen erfolgreich. Hiernach erzielten Industrie, Großhandel und Installationsgewerbe laut Studie einen konsolidierten Jahresumsatz von 53,4 Mrd. Euro ohne Mehrwertsteuer (2014: 52,8 Mrd. Euro). Der Inlandsumsatz der Haus- und Gebäudetechnik-Branche belief sich auf ca. 44 Mrd. Euro und ging vor allem in das Hochbauvolumen (Öffentlicher Hochbau, Wirtschaftshochbau und Wohnungsbau) ein. Insgesamt belief sich 2015 das gesamte Hochbauvolumen in Deutschland nach Schätzungen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) und des Ifo-Instituts auf rund 240 Mrd. Euro (ohne Mehrwertsteuer); der inländische Umsatz des Wirtschaftsbereichs hatte daran einen Anteil von ca. 18 %. Damit konnte die Branche den stabilen Aufschwung der vergangenen Jahre fortsetzen. Auch im Jahr 2016 werde die deutsche Wirtschaft nach der Gemeinschaftsdiagnose der Wirtschaftsforschungsinstitute vom April 2016 um 1,6 % gewachsen sein. Gleichzeitig werde nach Prognosen des Ifo-Instituts die realen Bauinvestitionen mit 2,6 % deutlich stärker steigen als im Vorjahr.

Vielfältige Themenschwerpunkte

Hallenplan der diesjährigen ISH

Hallenplan der diesjährigen ISH

Ihre Bedeutung als Treffpunkt der Branche unterstreicht die ISH 2017 vor allem durch ihre Zahlen: So werden über 2 400 Aussteller, darunter alle Markt- und Technologieführer aus dem In- und Ausland, erstmals ihre Weltneuheiten in Frankfurt am Main vorstellen. Bereits 2015 kamen 39 % der Besucher und 61 % der Aussteller aus dem Ausland. Doch auch ihre Rolle als weltweit führende Branchenmesse akzentuiert die ISH durch ihre Mottos, das in diesem Jahr „Water. Energy. Life.“ lautet. Mit ihm zeigt die ISH 2017 deutlich, wo der Fokus der weltgrößten Leistungsschau für den Verbund von Wasser und Energie liegt. Die zweijährlich stattfindende Weltleitmesse liefert mit ihrem breiten Angebot an zukunftsweisender Gebäudetechnik Lösungen für nachhaltige Sanitärlösungen und innovativem Baddesign.

Seite des Artikels
Öffnungszeiten und Tickets

Die ISH 2017 findet in diesem Jahr vom 14.03. bis zum 18.03. statt und ist von 9:00 bis 18:00 Uhr für das Publikum geöffnet. Die Messe Frankfurt bietet einen Onlinevorverkauf mit günstigen Vorverkaufspreisen an, für den sich der Besucher registrieren muss. Der Preis für ein Tagesticket bei Onlinekauf beläuft sich auf 17,- bei Kassenkauf auf 40,- Euro. Die Kosten für eine Dauerkarte belaufen sich (online) auf 46,00 respektive auf 90,00 Euro (Kasse). Die Onlinetickets beinhalten die freie Nutzung des regionalen Verkehrsverbundes RMV und können bis zum letzten Messetag geordert werden unter tickets.messefrankfurt.com