Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Ausgewählte Ausgabe: 02-2017 Ansicht: Modernes Layout
| Artikelseite 1 von 2

90 Jahre Pionierarbeit für die Gebäudeautomation

Auf über 200 m² präsentiert Kieback&Peter sein aktuelles Portfolio auf der ISH 2017. Der Anbieter für Gebäudeautomation, der in diesem Jahr seinen 90. Geburtstag feiert, gibt dort auch einen Einblick in die Evolution der Gebäudeintelligenz – vom ersten Regler aus dem Gründungsjahr 1927 bis zu digitalen Services, die mithilfe von künstlicher Intelligenz erbracht werden.


Die Software Qanteon vereint erstmals Gebäudeleittechnik mit Energiemanagement nach ISO 50001. Das ermöglicht es den Betreibern, alle Energieverbräuche zentral zu überwachen und Änderungen direkt durchzuführen

Die Software Qanteon vereint erstmals Gebäudeleittechnik mit Energiemanagement nach ISO 50001. Das ermöglicht es den Betreibern, alle Energieverbräuche zentral zu überwachen und Änderungen direkt durchzuführen

Die Digitalisierung bietet enorme Chancen und Risiken – auch für die Gebäudetechnik: Einerseits können smarte, vernetzte Anlagen den Komfort und die Effizienz deutlich verbessern. Andererseits müssen die Gebäude-Daten und -Technologien sicher und effektiv eingesetzt werden. Kieback&Peter bietet hierzu maßgeschneiderte Lösungen – für alle Branchen und Anwendungsbereiche. Die spannendsten Services, Produkte und Projekte stellt der Automationsexperte auf seinem ISH-Messestand vor. Anlässlich des 90-jährigen Jubiläums resümiert Delf Urban, Marketingleiter bei Kieback&Peter: „Unsere Gründer galten als Pioniere, weil sie elektromechanische Regler entwickelten. Heute arbeiten wir an Zukunftsthemen wie Big Data, künstliche Intelligenz und Internet of Things.“ Seit der Gründung 1927 als „Fabrik für selbsttätige Regler“ ist der Berliner Mittelständler zu einem internationalen Unternehmen mit rund 1 400 Mitarbeitern herangewachsen.
Ob Planung, Bau oder Betrieb eines Gebäudes: Auf der ISH 2017 zeigt das Unternehmen, mit welchen Services es die Kunden entlang des Building Lifecycle unterstützt. Unter anderem stellen IT-Consultants ihre Projekte aus den Bereichen Systemintegration, Migration und Virtualisierung vor. Ihre Expertise ist zunehmend gefragt, weil immer mehr Bestandsanlagen in eine moderne IT-Infrastruktur überführt werden müssen. Ein weiteres Service-Highlight bilden die Themen Energiemanagement und Effizienzoptimierung. Experten erläutern die Herausforderungen und Chancen von Energiedienstleistungsgesetz, Energieeinsparverordnung, ISO 50001 und anderen Normen. Sie informieren auch über die Messung von Energieleistungskennzahlen und den neuen digitalen Service „Model Predictive Control 2.0“.

Seite des Artikels