Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Ausgewählte Ausgabe: 02-2017 Ansicht: Modernes Layout
| Artikelseite 1 von 2

Luftwechsel nahezu ohne Energieverluste

Ein effektiver Wärmeaustausch zwischen der warmen verbrauchten Luft innerhalb eines Raumes und der kalten frischen Luft von außen ist nicht nur im Wohnbereich, sondern auch in Kindergärten, Schulen, Büros, Flughäfen und Arztpraxen für ein Wohlfühlklima und eine Steigerung der Produktivität äußerst wichtig. Zudem ist ein Luftaustausch für die Gesunderhaltung durch Schimmelvermeidung in den Räumen essentiell, sollte aber im Sinne der Energieeinsparungen möglichst ohne hohe Wärmeverluste vonstattengehen. Mit dem Nexxt ist ein neues Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung per rekuperativem Wärmetauscher auf den Markt gekommen, das den Luftwechsel nahezu ohne Energieverluste gewährleistet.


Das Gerät läuft über einen automatischen, sensorgeführten Betrieb und ein innovatives Bedienfeld und ermöglicht so eine vollautomatische, nutzerunabhängige Steuerung in Abhängigkeit von Innen- und Außenkonditionen.

Bild 1 Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung per rekuperativem Wärmetauscher, das Energieverluste beim Luftwechsel minimiert

Bild 1
Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung per rekuperativem Wärmetauscher, das Energieverluste beim Luftwechsel minimiert


Im Vergleich zu herkömmlichen Wohnungslüftern liefert der Hersteller, die Lunos Lüftungstechnik GmbH, mit dem Nexxt (Bild 1) das erste Lüftungsgerät, das individuell an die Bedürfnisse der Nutzer angepasst werden kann: Dabei stehen sowohl diverse Wärmetauscher mit unterschiedlichen Wirkungsgraden und Kondensatanfall zur Auswahl, als auch eine Nachrüstung und eine damit einhergehende Aufwertung des Gerätes mit verschiedenen Sensoren, Schaltern und Bewegungsmeldern, die über Funk und W-LAN das Gerät steuern können.
HA157-Bildartikel-2

Bild 2
Standardmäßig ist in den Geräten bereits die hohe Filterklasse M5 eingebaut, so dass selbst höchste Anforderungen an die Luftqualität abgedeckt werden können

Besonders hierbei ist, dass die hohe Filterklasse M5 bereits im Standardgerät eingebaut wird (Bild 2). Optional können sogar F7- oder F9-Filter eingesetzt werden. Damit kommt das Unternehmen der Forderung seiner Kunden nach, auch höchste Ansprüche an die Luftqualität abzudecken. Da die gesetzlichen Vorgaben bei Zuluft einen G3- und bei Abluft einen G2-Filter verlangen, werden diese mit einem M5-Filter, (entspricht dem ehemaligen F5-Filter) und somit einer der höchsten Hygienestufen, bereits übertroffen. Darüber hinaus ist das Gerät bereits für eine vollständige Integration in Homeautomatisierungslösungen vorgesehen und kann mit Schnittstellen für eine Handy-App, EnOcean, W-LAN oder KNX zur individuellen, nutzerspezifischen Steuerung nachgerüstet werden.

Vollautomatisches System zur durchgängigen Wohnungslüftung

Der nutzerunabhängige Betrieb des Lüftungsgerätes, das zur Wärmerückgewinnung mit einem rekuperativen Wärmetauscher ausgestattet ist, erfolgt über einen intelligenten Regelmechanismus:

Seite des Artikels
Autoren

 Cora Dünkel

Marketing Managerin bei LUNOS Lüftungstechnik GmbH, Berlin.

Verwandte Artikel

Energieeinsparung dank Dunkelstrahler

Kälte-Container verschafft Produktionsbetrieb grüne Zahlen

Zukunftsfähige Hauswärmeversorgung im Spannungsfeld von Politik, Ökonomie und Ökologie

Energetische Bewertung der Luftkonditionierung

Welchen Beitrag können intelligente Heizungssysteme zum Umweltschutz leisten?