Schiffbau & Meerestechnik

RSS Feeds  | Alle Branchen Schiffbau & Meerestechnik-Visual-158300233

Schiffbau & Meerestechnik informiert Sie über aktuelle Trends in der Schifffahrtbranche. Erfahren Sie mehr über neue Schiffbaukonzepte, die den weltweit wachsenden Güteraustausch sichern. Lesen Sie, wie sich Werften und Häfen dem globalen Konkurrenzdruck stellen. Außerdem beleuchtet Schiffbau & Meerestechnik neue Technologien in der Meerestechnik.


Project Neptune_1
Unterwasserluxus von Triton Aston Martin designt jetzt U-Boote

Für viele Menschen ist der große Menschheitstraum die Reise in die Unendlichkeit der Sterne. Während ein Ausflug ins Weltall jedoch (für die meisten von uns) ein ewiger Traum bleibt, liegt eine kleine Spritztour in unsere Ozeane doch deutlich näher. 

mehr >

Autonomes Schiff von Rolls-Royce
Überwachung ohne Besatzung Rolls-Royce entwickelt autonomes Patrouillenboot

Wochenlang Seegebiete überwachen, U-Boote aufspüren und Seeminen suchen: Diese gefährlichen Aufgaben soll in Zukunft ein autonomes Patrouillenboot von Rolls-Royce übernehmen. Es fährt elektrisch und 100 Tage nonstop – ohne eine Menschenseele an Bord. 

mehr >

Offshore-Versorgungsschiff Highland Chieftain autonom unterwegs
Testfahrt mit der Highland Chieftain Erstmals Hochseeschiff ferngesteuert in der Nordsee unterwegs

Mehr als 8.000 Kilometer trennten den Kapitän von seinem Schiff: Vor der schottischen Küste ist am 21. August das bisher erste unbemannte große Hochseeschiff in der Nordsee unterwegs gewesen. Gesteuert per Joystick von einer Landstation in Kalifornien. 

mehr >

Bildergalerie
Untersee-Roboter von SMD
Schiff im Bau China baut ab 2019 Seltene Erden auf dem Meeresboden ab

Die chinesische Regierung macht ernst mit dem Abbau von Bodenschätzen aus dem Meeresboden. Anfang 2019 soll der Abbau in den Küstengewässern von Papua-Neuguinea beginnen. Das erste Abbau-Schiff wird gegenwärtig auf der staatlichen chinesischen Mawei-Werft gebaut. Die Pläne dazu stammen vom kanadischen Unternehmen Nautilus Minerals Inc. aus Toronto.

mehr >

Bildergalerie
Nautilus 100
Projekt Nautilus 100 Royal Navy träumt von U-Booten, die aussehen wie ein Rochen

Wir schreiben das Jahr 2067. Das U-Boot Nautilus 100 kreuzt mit seiner 20 Mann starken Besatzung in bis zu 1000 Meter Tiefe unerkannt im Meer, um Großbritannien vor Seeangriffen zu schützen. Nautilus 100 ist leicht, hält aber extremem Wasserdruck stand und führt autonome Waffen mit sich. So in etwa stellt sich die britische Marine ihre Zukunft vor.

mehr >

Beliebteste Artikel

Bildergalerie
Energy Observer auf hoher See
Start in Paris Mit Wind, Sonne, Wasserstoff: Katamaran fährt einmal um die Welt

Von Paris aus einmal rund um die Welt, nur mit der Kraft von Sonne und Wind und selbst erzeugtem Wasserstoff: Der umgebaute Katamaran Energy Observer soll in den kommenden sechs Jahren an den Küsten von 50 Ländern als Botschafter für saubere Energielösungen vor Anker gehen. Das Schiff hat es in sich.

mehr >

Bau eines Frachtschiffs in der Werft in Wismar
6 % weniger Treibstoff Künstliche Delfinhäute senken Spritverbrauch von Schiffen

Das wär was, wenn große Container- und Kreuzfahrtschiffe so leicht wie Delfine durchs Meer gleiten könnten. Der Widerstand des Schiffkörpers könnte demnächst zumindest deutlich sinken: Ingenieure haben die Haut von Delfinen und Haien nachgebildet und als Beschichtung auf Schiffsrümpfen eingesetzt. Das Ergebnis: sehr überzeugend.

mehr >

Autofähre Tycho Brahe
Roboter als Tankwart Größte Elektrofähre der Welt wartet auf funktionierende Ladestation

Sie ist zwar schon 26 Jahre alt, und doch ist die Autofähre zwischen den Hafenstädten Helsingör in Dänemark und Helsingborg in Schweden neuerdings die größte Elektrofähre der Welt. Ingenieure haben einen Elektroantrieb eingebaut. Allerdings musste die Fähre den offiziellen Betriebsbeginn verschieben: Die Ladetechnik funktioniert noch nicht fehlerfrei.

mehr >

Bildergalerie
Solarzellen auf der Race of Water
Windkraft für 8 Knoten Yacht überquerte Atlantik nur mit Zugdrachen und Solarenergie

Zum ersten Mal hat eine Hochseeyacht den Atlantik nur mit der Kraft eines Winddrachens und Solarstrom überquert. Allein der Drachen, der in bis zu 150 m flog, konnte das 100 t schwere Schiff auf bis zu acht Knoten beschleunigen. Jetzt lernen die Skipper des America’s Cups auf Bermuda den Antrieb kennen.

mehr >

Bildergalerie
Motorboot von Dimitri Bez
So schön ist Design Was für eine Hommage an die legendäre Motoryacht Sea Maid

Wie schön ist das denn? In Zeiten, in denen ein Auto dem anderen gleicht und Boote vor allem aus Kunststoffen und Fiberglas gefertigt werden, kommt der Pariser Designer Dimitri Bez daher und entwirft ein Holzboot mit Elektromotor, das glatt aus den 1950er Jahren stammen könnte. Ein Traum.

mehr >

<< zurück 1 2 3 4 ...  20
Artikelliste HP