Land- & Forstwirtschaft

RSS Feeds  | Alle Branchen Land- & Forstwirtschaft-Visual-113145561
27.11.2013, 14:41 Uhr | 0 |

XXL-Traktor Quadtrac 620 Heilbronner Traktorbauer Case stellt weltgrößten Traktor vor

Mit einem herkömmlichen Traktor hat der Riesentraktor Quadtrac 620 nicht mehr viel gemein. Der XXL-Traktor ist ein riesiges Raupenfahrzeug, 25 Tonen schwer und mit einer enormen Zugkraft. Es ist der weltweit leistungsstärkste Traktor und gehört zur neuen Generation der Steiger- und Quadtrac-Traktoren der Heilbronner Firma Case.

Traktor Quadtrac 620 von Case
Á

Der Heilbronner Maschinenbauer Case hat mit dem Quadtrac 620 den stärksten Traktor der Welt vorgestellt. Markenzeichen des XXL-Traktors sind die vier Raupenlaufwerke, die das hohe Gewicht von 25 Tonnen auf 5,6 Quadratmetern Fläche verteilen.

Foto: Case

Noch stärker als alle Traktoren je zuvor: Der neue Acker-Gigant Quadtrac 620 schafft eine Antriebsleistung von 692 PS und einen maximaler Drehmoment von 2941 Newtonmeter. Damit kann das Zugpendel vertikale Lasten bis zu sieben Tonnen und das Heckhubwerk bis zu neun Tonnen heben. Der Quadtrac 620 ist ein Kettentraktor, der vier eigens angetriebene Raupenlaufwerke als Markenzeichen hat.

Wie keine andere Zugmaschine erreicht der Riesentraktor höchste Zugkraft, die von einem 6-Zylinder-Cursor-13-Motor der Firma FPT geliefert wird. Der Quadtrac 620 hat die beeindruckende Höhe von 3,77 Metern. Zudem ist die Maschine mit 7,60 Metern ausgesprochen lang und erreicht eine Breite inklusive der Raupen und Kotflügel von 2,99 Metern. Mit dieser Breite darf die Zugmaschine sogar auf öffentlichen Straßen fahren. Der Radstand hat eine Länge von 3,92 Metern. Ein Maß, das bislang kein anderer Traktor erreicht hat.

Vier Raupenlaufwerke arbeiten unabhängig voneinander

Das Besondere am Modell Quadtrac 620 ist das Fahrwerk mit den vier Bandlaufwerken. Sie arbeiten unabhängig voneinander und machen das riesige Fahrzeug entsprechen wendig. Die Ketten haben eine Breite von 71 Zentimetern und bieten den Vorteil, dass sie das enorme Gewicht von 25 Tonnen auf eine große Fläche verteilen und damit den Ackerboden schonen und die Verdichtung minimieren. Die Auflagefläche der vier Kettenantriebe liegt bei 5,6 Quadratmetern. Andere Traktoren dieser Klasse schaffen nur 25 Prozent weniger.

Sechs Zylinder und zwei Ladeluftkühler

Der Quadtrac 620 wird von einem Cursor 13 Motor mit sechs Zylindern des italienischen Herstellers Fiat Powertrain Technologies (FPT) in Turin angetrieben. Der Motor hat einen Hubraum von 12,9 Litern. Mit einer Tankkapazität von 1.900 Litern und 320 Litern AdBlue sind auch lange Arbeitstage auf dem Feld möglich.

Für den Landwirt eröffnet das Kraftpaket zudem ein neues Komfortniveau. Die Quadtrac-Serie bietet die bisher größte Kabine mit Rundumsicht, die ein Traktor jemals hatte. Eine Sitzbelüftung für den Fahrer und elektronisch verstellbare und beheizbare Weitwinkel-Rückspiegel erleichtern dem Landwirt die Arbeit. Für mehr Bequemlichkeit sorgt die Kabinenfederung, die sämtliche Bewegungen des Fahrzeugs in oder gegen die Fahrtrichtung ausgleicht.

Komfortable Technik in der Kabine

Der Fahrersitz verfügt über einen Multicontroller in der rechten Armlehne. Dort sind bis zu acht hydraulische Steuergeräte eingebaut. Das automatische Spurführungssystem AFS AccuGuide, hydraulische Durchflussregelung und sämtliche Traktorfunktionen können hier bedient werden.

Das Riesenfahrzeug darf mit 37 km/h auf öffentlichen Straßen fahren. Rückwärts sind 13,5 km/h möglich. Der Traktor hat ein vollsynchronisiertes Full Powershift Getriebe mit 16 Vorwärts- und zwei Rückwärtsgängen. Mit neun Gängen kann auf dem Feld gearbeitet werden.

6000 Stunden mehr Beleuchtung

Das Arbeiten bei Nacht wird mit einer neuen Beleuchtungstechnik einfacher, die fünf- bis sechsmal heller ist als die herkömmliche Beleuchtungssysteme. Die verstellbaren HID-Scheinwerfer verfügen über Lampen, die zudem 6000 Stunden länger leuchten als die bisherige Traktorenbeleuchtung.

Landmaschine des Jahres 2014

Belohnt wurde der Muskelprotz für seine Technik auch schon: Auf der Agritechnica in Hannover erhielt der Quadtrac 620 die Auszeichnung „Maschine des Jahres“.

Anzeige
Von Petra Funk
Zur StartseiteZur Startseite
schlagworte: 
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden