IT & Telekommunikation

RSS Feeds  | Alle Branchen IT & Telekommunikation-Visual-101543282
15.04.2013, 12:09 Uhr | 0 |

Superphone Galaxy S4 Verkauf in Deutschland startet am 27. April

Der Verkaufstermin für das neue Smartphone „GalaxyS4“ von Samsung steht jetzt definitiv fest: Am 27. April 2013 wird es auf den deutschen Markt kommen. Mit dem neuen Produkt zielt der koreanische Elektronikkonzern auf Apples iPhone-Kunden ab.

Samsungs Mobilfunkchef JK Shin stellte das neue Galaxy S4 Mitte März in der Radio City Music Hall in New York vor.
Á

Samsungs Mobilfunkchef  JK Shin stellte das neue Galaxy S4 Mitte März in der Radio City Music Hall in New York vor.

Foto: dpa/Andrew Gombert

Das Galaxy S4 solle „ein Begleiter sein, der uns dabei hilft, das Leben in vollen Zügen zu genießen“, versprach Samsungs Mobilfunk-Chef JK Shin bei der Produktvorstellung in der New Yorker Radio City Music Hall.

Einhändig ist das S4 kaum mehr zu händeln

Der Bildschirm ist auf fünf Zoll und somit 12,7 Zentimeter gewachsen. Diese Größe erfordert meist eine Bedienung mit zwei Händen. Mit einer Full-HD-Auflösung liefert das Display eine scharfe Auflösung von 1920 x 1080 Pixel.

Das Smartphone kann in einem Dual-Camera-Modul Bilder der Vorder- und Rückkamera miteinander kombinieren. So kann selbst der Fotograf in ein Bild integriert werden. Im Burst-Modus werden Dutzende von Fotos in schneller Abfolge produziert – das beste Bild wählt die Kamera selbst aus. Die Hauptkamera bietet 13 Megapixel, die Frontkamera zwei Megapixel. Der sogenannte „Eraser“ löscht Figuren, die versehentlich auf dem Foto erscheinen. Selbst einen eigenen Fotodruckdienst besitzt die Software des S4.

Das neue Samsung-Smartphone wiegt 130 Gramm und ist damit insgesamt nur etwas schwerer als das iPhone aus Metall und Glas. Allerdings besteht das 7,9 Millimeter dünne Galaxy-Gehäuse weiterhin aus Kunststoff.

Das neue GalaxyS4 reagiert auf Gesten, Blicke und auf Sprache . Das System „Smart Scroll“ erkennt, ob der Handynutzer gerade auf den Bildschirm schaut. Videos pausieren, bis der Betrachter seine Aufmerksamkeit wieder auf den Bildschirm richtet. Mit Air Gesture werden Webseiten weitergeblättert und Air View zeigt Termine und erhaltene Mails in der Vorschau an.

Das GalaxyS4 läuft mit der neuesten Version von Googles Android „Jelly Bean“ in Kombination mit eigenen Samsung-Funktionen.

Je nach Auslieferungsland ist das S4 mit verschiedenen Prozessoren ausgestattet: Manche Geräte haben den „Exynos 5 Octa“­ den Achtkern-Prozessor aus eigener Entwicklung eingebaut  bekommen, andere Geräte haben einen Vierkern-Prozessor.

Eigene Produktion bietet Samsung Vorteile  

Da Samsung als Zulieferer für Elektronikkonzerne begonnen hat, kann der Konzern seine Geräte mit eigenen Teilen ausstatten und somit günstiger anbieten, als sein Rivale Apple. Die Führungsrolle auf dem weltweiten Smartphone-Markt konnte das Unternehmen bereits erreichen. Jetzt will Samsung auch in den USA Nummer 1 werden und Apple dort vom Thron stoßen.

In den letzten Wochen wurde viel über das Galaxy S4 spekuliert und berichtet. Samsung kündigte das neue Smartphone sogar mit Videos und Tanzeinlagen auf dem New Yorker Times Square an. Bereits das  Vorgängermodell Galaxy S3 bescherte dem Unternehmen einen Riesenerfolg: Über 40 Millionen Mal wurde es seit Mai 2012 weltweit verkauft. Damit erreichte der koreanische Smartphone-Hersteller global einen Marktanteil von 29 Prozent, errechnete das Marktforschungsunternehmen IDC. Nur in den USA dominiert Apple noch den Markt.

Ab dem 27. April 2013 kann das Galaxy S4 hierzulande je nach Speicherkapazität für 729 Euro (16 GB), 779 Euro (32 GB) oder 879 (64) Euro gekauft werden. Einige Provider wie die Telekom bieten das Gerät auch in Kombination mit einem Vertrag an.

Anzeige
Von Petra Funk
Zur StartseiteZur Startseite
schlagworte: 
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden