28.02.2015, 07:59 Uhr | 0 |

Weltgrößtes Branchentreffen Neue Smartphones und Wearables: Mobile World Congress startet Montag in Barcelona

Neue Smartphones von Samsung, HTC und Microsoft, neue Smartwatches und tragbare Fitness- und Gesundheitshelfer – auf dem Mobile World Congress werden wieder zahlreiche Neuheiten erwartet. Am Montag startet das weltgrößte Treffen der Mobilfunk-Branche in Barcelona.

Mobile World Congress
Á

Der Mobile World Congress startet am Montag. Im vergangenen Jahr kamen fast 4000 Fachjournalisten aus 84 Ländern nach Barcelona, um über den weltgrößten Branchentreff zu berichten.

Foto: mobileworldcongress.com

Die Gerüchteküche brodelt, und genau das soll sie auch: Hersteller geben sich bedeckt, streuen hier und da ein Detail. Wer wissen will, welche Branchengröße beim Mobile World Congress (MWC) nächste Woche in Barcelona etwas Neues in petto hat, der schaut sich am besten die Liste der Pressekonferenzen an. Denn ein Produzent, der auf sich hält, bringt Neuheiten mit.

Beispiel Samsung: Vergangenes Jahr präsentierten die Koreaner beim MWC ihr S5. Diesmal soll es den Nachfolger geben, und es wäre kein Wunder, wenn er denn S6 hieße. Das Smartphone wird wohl in zwei Varianten angeboten, eine davon heißt „Edge“ und hat ein nach Seiten hin gebogenes Display. Technische Einzelheiten dazu sind allerdings selbst in den ambitioniertesten Fachforen und –blogs nicht zu finden. Bei der Samsung-Pressekonferenz am Sonntag, dem Vortag der Messe-Eröffnung, werden wir es erfahren. In jedem Fall wird Samsung im Spitzen-Segment einen starken Konkurrenten zu Apples i-Phone bald präsentieren müssen.

Nachfolger für HTC One

Fast zur selben Zeit wird sich HTC in Barcelona den Medien stellen. Zu erwarten ist eine neue Generation des Topmodells One. Im Internet kursieren bereits angeblich geleakte Videos, die zeigen: Äußerlich unterscheidet es sich kaum vom Vorgänger. Technisch verfüge es über einen Fünf-Zoll-Bildschirm mit 1920x1080 Pixel Auflösung. Auf jeder Seite ist eine Kamera installiert, die auf der Rückseite soll eine starke Auflösung von 20 Megapixeln haben.

Neue Trends bei Wearables

Auch von Microsoft, LG und Huawei erwarten Experten in Barcelona neue Geräte. Sony dagegen wird wohl mit dem neuen Experia-Modell noch bis zum Sommer warten.

Es geht bei dem Kongress aber längst nicht nur um Smartphones. Immer größeren Raum nehmen Wearables ein: Neben smarten Uhren und Brillen sind das vor allem elektronische Helfer für Sport und Gesundheit. Außerdem wird das Internet der Dinge sicher neue Bewohner bekommen: Der vernetzte Alltag wird langsam alltäglich.

Rekord mit 1900 Ausstellern

Wenn auch noch nicht viel über tatsächliche Neuheiten bekannt ist, so ist doch mit ein paar größeren Überraschungen zu rechnen. Das Forum des MWC lässt sich kaum ein Hersteller entgehen: Rund 1900 Aussteller bedeuten 2015 einen neuerlichen Rekord. Nur Apple bleibt dem Kongress wie immer fern. Alle anderen setzen auf die mediale Wirkung ihrer Präsentationen. Schließlich kamen allein im vergangenen Jahr fast 4000 Fachjournalisten aus 84 Ländern nach Barcelona.

Anzeige
Von Werner Grosch
Zur StartseiteZur Startseite
schlagworte: 
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden