30.09.2013, 16:53 Uhr | 0 |

Wertvollste Marken Nach 13 Jahren: Apple verdrängt Coca-Cola von Platz eins der Best Global Brands

Apple ist 2013 die wertvollste Marke der Welt. Im Ranking Best Global Brands der Unternehmensberatung Interbrand verdrängte die Technologie-Marke den bisher ungeschlagenen Spitzenreiter Coca-Cola.

Apple ist 2013 die weltweit wertvollste Marke.
Á

Apple hat sich zur weltweit wertvollsten Marke gemausert. Beim Ranking der Unternehmensberatung Interbrand verdrängte der IT-Konzern nach 13 Jahren erstmals Coca-Cola vom ersten Platz.

Foto: dpa/Andrew Gombert

Den Markenwert von Apple beziffert Interbrand auf 98,3 Milliarden US-Dollar. Das entspricht einer Steigerung von 28 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Im Vergleich zum ersten Ranking im Jahr 2000 hat sich der Markenwert Apples sogar verfünfzehnfacht. Auf Platz zwei landete Google. Das Internetunternehmen verbesserte seinen Markenwert seit dem letzten Jahr um 34 Prozent auf 93,29 Milliarden Dollar. Erst auf dem dritten Platz folgt

72 Millionen verkaufte Macs und Rekordverkäufe bei iPhone und iPad haben Apple an die Spitze geführt. Apples starker Fokus auf den Kunden, die Fähigkeit immer vorauszuahnen, was genau dieser sich als nächstes wünsche, hätten Apple so erfolgreich gemacht, heißt es bei Interbrand. „Hin und wieder kommt es vor, dass es ein Unternehmen schafft, unser Leben zu verändern – nicht nur mit seinen Produkten, sondern auch mit seiner Haltung und seinem Auftreten. Genau deshalb hat es Apple geschafft, Coca-Cola nach 13 unangefochtenen Jahren an die Spitze der Best Global Brands zu folgen", sagt Interbrand-Chef Jez Frampton.

Bedeutung technologischer Marken wächst

Insgesamt 100 Unternehmen sind bei den Best Global Brands gelistet. Einen Gesamtwert von 1,5 Billionen US-Dollar schreibt Interbrand allen zusammen zu – und ein Wachstum von 8,4 Prozent seit 2012. Ganz klar zeigt sich in der Rangliste auch die Bedeutung technologischer Marken. Allein unter den Top Ten finden sich neben Apple und Google mit IBM (3), Microsoft (5), Samsung (8) und Intel (9) weitere vier IT-Marken.

Auf einen Gesamtmarkenwert von 443,15 Milliarden US-Dollar beziffert Interbrand alle gelisteten Unternehmen dieser Branche. „Das Wachstum vieler Marken der Technologiebranche ist im Vergleich zu anderen Branchen daher so enorm, weil technische Produkte für die Konsumenten im täglichen Leben heutzutage einfach wichtiger geworden sind als ganz alltägliche Produkte“, sagt Cassidy Morgan, Interbrand-Chef in Mittel- und Osteuropa. „Die Bedeutung und Wichtigkeit hat sich für die Menschen verschoben.“ 

Mercedes und BMW beste deutsche Marken

Unter den 100 wertvollsten Marken der Welt sind auch deutsche Marken. Am weitesten nach oben haben es Mercedes und BMW geschafft: Die Automobilmarken landeten auf wie im Vorjahr auch auf Platz elf und zwölf.

Grundlage für die Ermittlung des Markenwerts sind bei Interbrand die Bewertung der Geschäftszahlen, die Bedeutung einer Marke für Kaufentscheidungen sowie ihre Stärke zur Sicherung künftiger Gewinne. Neben den Best Global Brands gibt es weitere Marken-Rankings: Die „BrandZ“ führt Apple bereits seit 2011. Das Marktforschungsunternehmen Millward legt dem BrandZ Finanzdaten, Marktinformationen und den Markenwert aus Sicht der Verbraucher zugrunde. Von ihm wurde Apple auf 185,1 Milliarden US-Dollar beziffert.

Anzeige
Von Andrea Ziech
Zur StartseiteZur Startseite
schlagworte: 
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden