IT & Telekommunikation

RSS Feeds  | Alle Branchen IT & Telekommunikation-Visual-101543282
12.10.2013, 07:32 Uhr | 0 |

Hotspot-Offensive Kabel Deutschland will 20 Großstädte mit WLAN-Hotspots versorgen

Kabel Deutschland will noch in diesem Jahr 20 Großstädte mit kostenlosem WLAN versorgen. Das Unternehmen kündigte an, dafür 200 Hotspots aufzubauen. Über die können Bürger mit ihren Smartphones, Tablets oder Notebooks online gehen. 15 der Städte wurden jetzt genannt.

Smartphone mit Verbindung zu WLAN-Hotspot
Á

Mit dem Smartphone können Internet-Nutzer in Zukunft über WLAN-Hotspots von Kabel Deutschland in 20 deutschen Großstädten online gehen.

Foto: Kabel Deutschland

Kostenlose WLAN-Hotspots sollen danach den Einwohnern und Besuchern von Braunschweig, Bremen, Dresden, Erfurt, Hamburg, Hannover, Kiel, Leipzig, Magdeburg, Mainz, Oldenburg, Osnabrück, Rostock, Saarbrücken und Trier zur Verfügung gestellt werden. Die anderen fünf Städte will das Unternehmen in Kürze nennen.

Für den Aufbau des WLAN-Netzes nutzt Kabel Deutschland die bereits bestehende Infrastruktur. Die Verteilerkästen des Kabelnetzbetreibers bekommen sogenannte WLAN-Hauben. Unter jeder Haube steckt ein leistungsfähiger WLAN-Router. In einem Umkreis von 50 bis 100 Metern – abhängig von der Bebauung – rund um den Router steht das Netz zur Verfügung.

Dabei kann jeder Nutzer in den WLAN-Städten pro Tag 30 Minuten kostenfrei surfen. Kabel-Deutschland-Kunden stehen die Hotspots rund um die Uhr kostenlos zur Verfügung, wenn sie sich vorher mit ihrer Kundennummer im Kundenportal angemeldet haben. Für alle anderen gibt es bei Kabel Deutschland Überlegungen, das Surfen über die 30 Minuten hinaus gegen Bezahlung möglich zu machen.

 

Genaue Informationen über die regionale Presse

Wann die WLAN-Hotspots in den einzelnen Orten aktiviert werden und wo sie sich genau befinden, will Kabel Deutschland über die regionalen Medien in den einzelnen Städten bekannt geben. Bayern ist bereits versorgt: Dort können die Bürger bereits über 300 öffentliche WLAN-Hotspots in rund 70 Städten und Gemeinden online gehen. Getestet hat der Kabelbetreiber das öffentliche Angebot vorher schon in Berlin und Potsdam. Nach seinen Angaben nutzen in Berlin jeden Monat rund 1,5 Millionen Menschen den WLAN-Service. „ Das hat uns überzeugt, unser WLAN-Angebot auf weitere Städte in Deutschland auszudehnen”, erklärte dazu Adrian von Hammerstein, Vorstandsvorsitzender von Kabel Deutschland.

WLAN-Netz wächst weiter

Mit dem Angebot von Kabel Deutschland wird das Netz von WLAN-Hotspots in der Bundesrepublik weiter wachsen. Seit Ende September stellen Deutsche Telekom und Deutsche Bahn gemeinsam an 105 Bahnhöfen in Deutschland freie WLAN-Hotspots zur Verfügung. Auch über sie können die Nutzer bis zu einer halben Stunde pro Tag gratis surfen.

Anzeige
Von Andrea Ziech
Zur StartseiteZur Startseite
schlagworte: 
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden