09.10.2014, 06:55 Uhr | 0 |

85 % unter Neupreis Original Truckanhänger der F1-Ingenieure von Lotus steht zum Verkauf

Da pocht das Herz vieler Ingenieure schneller: Der mobile Kommandostand der F1-Ingenieure von Lotus steht für knapp 190.000 Euro zum Verkauf. Der Preis liegt fast 85 Prozent unter dem Neupreis von 1,2 Millionen Euro. 

In diesem Anhänger haben Ingenieure jahrelang das F1-Team von Lotus begleitet
Á

In diesem luftgefederten Dreiachser haben Ingenieure jahrelang das F1-Team von Lotus begleitet. Jetzt steht der Race Trailer für 190.000 Euro zum Verkauf. 

Foto: buyaracetrailer.com

Zustand gebraucht. So wird derzeit ein seltenes Stück im Internet angeboten: ein Race-Trailer des altehrwürdigen Formel-1-Rennstalls Lotus F1. Die Erstzulassung des dunkelblauen Kommandostandes datiert auf 2006. Der Neupreis damals für das gute Stück: 1,2 Millionen Euro.

Jetzt kann der Rennpisten-Interessierte den Truck für 189.970 Euro erwerben, die Mehrwertsteuer ist schon enthalten. Alles Verhandlungsbasis, wie Verkäufer Ron Reinders gegenüber dem Magazin auto motor und sport erwähnt. Seit dem 18. September 2014 steht der Riesentruck auf buy-a-raicetrailer.com im Angebot.

Der Preis versteht sich dabei ohne Zugmaschine, die muss extra gekauft werden. Da kann eine Anfrage bei Renault helfen, denn die Franzosen haben lange Jahre die Zugmaschinen für die Riesentrucks geliefert. Im kommenden Jahr werden es Mercedes-Trucks sein, die auf der ganzen Welt unterwegs sind.

Anhänger hat eine hydraulisch ausfahrbare zweite Etage

Der schwarze Riese ist stolze 13,6 Meter lang, das macht bei Überholvorgängen auf der Autobahn schon was her: Die weißen Original-Schriftzüge und all die Logos der Partnerunternehmen können so von den überholenden Autofahrern in aller Ruhe studiert werden. In der Breite bietet der Truck auf 2,5 Meter viel Platz.

Glänzen kann der Besitzer dieses Race-Trailers mit der hydraulisch ausfahrbaren zweiten Etage. LEDs zeigen an, wenn diese zweite Ebene eingerastet ist. Dann hat sich die Höhe des luftgefederten Dreiachsers von vier auf sagenhafte acht Meter verdoppelt.

Platz für 20 Personen im Ingenieurbüro

Dort oben ist dann im hinteren Bereich des Aufbaus das Ingenieurbüro mit Sitzgelegenheiten aus cremefarbigem Leder für mehr als 20 Personen. An der Decke montierte Flachbildschirme geben hier jedem das richtige Formel-1-Feeling. Im hinteren Bereich des oberen Stockwerks befindet sich der ohne Frage wichtige Konferenzbereich. Eine an der Außenseite des Trucks montierte Treppe führt in dieses Technik-Heiligtum. Zu beiden Stockwerken gibt es Zutritt über codegesicherte Schiebetüren. 

135-Kilowatt-Generator bietet autarke Stromversorgung

Unten befindet sich in diesem Truck eine kleine Werkstatt für anfallende Reparaturen im Rennzirkus. Diese kann über den Eingang am Heck oder von der Seite betreten werden. Der Anhänger verfügt über eine vollkommen autarke Stromversorgung mit einem 135-Kilowatt-Generator von Perkins.

Der Generator war nur rund 5650 Stunden im Einsatz und ist regelmäßig gewartet worden und versorgt unter anderem die bordeigene Klimaanlage mit Energie.

Anzeige
Von Detlef Stoller
Zur StartseiteZur Startseite
schlagworte: 
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden