15.05.2015, 15:00 Uhr | 0 |

Musik aus der Lampe Leuchtsprecher: Licht und Lautsprecher in einer Fassung

Bei Sony kommt jetzt die Musik aus der Lampe. Die neue LED-Birne hat einen integrierten Lautsprecher, der per Bluetooth oder über eine Fernbedienung gesteuert wird. Smarte Lampen, die Musik abspielen und gleichzeitig den Raum beleuchten, gibt es bereits von mehreren Herstellern.

Light Bulb Speaker von Sony: LED-Birne mit integriertem Lautsprecher
Á

Sony hat eine neue LED-Birne mit integriertem Lautsprecher auf den Markt gebracht. Der Light Bulb Speaker wird per Bluetooth oder über eine Fernbedienung gesteuert. 

Foto: Sony

Das ist durchaus eine attraktive Vorstellung: Die Lampe über dem Esstisch, in der Küche oder im Bad bringt nicht nur Helligkeit sondern gleichzeitig auch Musik in den Raum. Sony hat für den heimischen japanischen Markt jetzt das Leuchtmittel mit Doppelfunktion angekündigt. Der Light Bulb Speaker ist eine LED-Birne und gleichzeitig ein Lautsprecher.

Sony Leuchtsprecher mit 180 Euro nicht gerade preiswert

Die LED-Birne mit dem genormten Glühbirnen-Gewinde lässt sich in jede Lampenfassung schrauben und hat eine Lichtstärke von 360 Lumen. Gesteuert wird der Leuchtsprecher per Bluetooth über eine Smartphone-App, mit der dann sowohl das Licht gedimmt als auch die Musiklautstärke angepasst werden kann. Alternativ ist auch eine Steuerung per Fernbedienung möglich. Dann verbinden sich Lampe und Steuergerät drahtlos über einen NFC-Chip.

Um in den integrierten Licht-Musik-Genuss zu kommen, müssen die Kunden allerdings auch recht tief in die Tasche greifen. Umgerechnet etwa 180 Euro kostet das besondere Leuchtmittel im Sony Online-Store. Wer angesichts des Preises nach Alternativen sucht, wird schnell fündig, denn auch andere Anbieter haben die Vorteile smarter Lampen bereits entdeckt.

Sengled hat LED-Lampen mit Wlan-Repeater und Stereo-Lautsprecher

Da wäre beispielsweise das Unternehmen Sengled, ein international tätiger Anbieter von innovativen Beleuchtungslösungen, dessen europäische Abteilung von Düsseldorf aus agiert. Sengled hat sich auf den Bereich Smart Home spezialisiert und mit der Sengled Boost eine LED-Leuchte im Angebot, in die ein Wlan-Repeater eingebaut ist. Bei schlechtem kabellosen Empfang, zu Hause oder im Büro, verstärkt die Lampe die Stärke und Reichweite des vorhandenen Funknetzes.

Seit Anfang dieses Jahres bietet Sengled außerdem die LED-Lampe Pulse Solo an. Das Leuchtmittel hat einen E27-Sockel und einen Stereo-Lautsprecher von JBL, der das Audiosignal ebenfalls über Bluetooth entgegen nimmt. Die entsprechenden Apps, sowohl iOS als auch Android, lädt man sich bei Google Play oder im Apple Store herunter. Dann lassen sich, per Smartphone oder Tablet, insgesamt bis zu acht Lampen-Einheiten steuern.

LED-Lampe von ultron in gelb, grün, rosa und weiß

Per Schieberegler lässt sich die Helligkeit der Lampe bestimmen, mit dem Lautsprecher-Symbol werden die JBL-Boxen angesteuert. Alles, was über irgendeine App gestartet wurde, zum Beispiel auch Spotify, können die Lautsprecher wiedergeben. Zudem kann die LED-Lampe auch in ausgeschaltetem Zustand Musik spielen. Eine Pulse Solo kostet 60 Euro.

Auch das deutsche Unternehmen Ultron, das normalerweise Computerhardware anbietet, hat eine LED-Birne mit integriertem Bluetooth-Lautsprecher mit 2,4 Watt Ausgangsleistung im Programm. Beim Ultron boomer light, ebenfalls mit 27-er Fassung und inklusive Fernbedienung, kann man sogar zwischen den Farben gelb, grün, rosa und weiß auswählen. Der Preis liegt bei 70 Euro.

Anzeige
Von Gudrun von Schoenebeck
Zur StartseiteZur Startseite
schlagworte: 
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden