Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Ausgewählte Ausgabe: 6-2017 Ansicht: Modernes Layout
| Artikelseite 1 von 2

„Wachsendes Geschäftsfeld“

OUTSOURCING | Die Stadtwerke Cottbus bieten seit zwei Jahren IT-basierte Dienstleistungen für kleine und mittelständische Stadtwerke, Energie- und Wasserversorger an. BWK sprach mit Wolfgang Will, Leiter Shared Services bei den Cottbusern, über Motivation, Akzeptanz, Ziele und erste Erfahrungen. Man sehe, „dass unser Konzept tragfähig und die Zusammenarbeit zwischen den Stadtwerken für alle Seiten förderlich ist“.


Das Unternehmensgebäude der Stadtwerke Cottbus. Das Unternehmen bietet IT-basierte Dienstleistungen für kleine Stadtwerke an.

Das Unternehmensgebäude der Stadtwerke Cottbus. Das Unternehmen bietet IT-basierte Dienstleistungen für kleine Stadtwerke an.

Was  hat  Sie  bewogen,  sich  als Dienstleister  für  andere  Stadtwerke zu positionieren?

Die aktuelle und absehbar weitere Veränderungsdynamik bei den Marktprozessen wird die Betriebskosten für Stadtwerke weiter steigen lassen. Insbesondere kleine Energieversorger stehen vor der allein kaum lösbaren Herausforderung, den Wandel der Systeme und Geschäftsprozesse im notwendigen Tempo umzusetzen und die spezifischen Prozesskosten marktkonform zu gestalten. Viele Unternehmen sind mit der Komplexität und Veränderungsgeschwindigkeit überfordert. Mit Blick auf diese Herausforderungen ist es günstiger, wenn man zusammenarbeitet und die Kosten teilt. Deshalb haben sich die Stadtwerke Cottbus seit zwei Jahren als regionaler Marktdienstleister aufgestellt.

Was  prädestiniert  Ihr  Unternehmen dafür?

Die Stadtwerke Cottbus GmbH haben sich 2008 nach der Novellierung des Energiewirtschaftsgesetzes entschieden, wesentliche Geschäftsprozesse in einer hochverfügbaren IT-Landschaft selbst abzubilden. Dabei wurde die Mandanten- und Systemtrennung nach Marktrollen konsequent umgesetzt. Begleitet haben wir dies durch die kontinuierliche Verbesserung der Arbeitsabläufe innerhalb der Betriebsprozesse und den Aufbau eines Prozessmanagements. Dabei kann die Personalzuordnung innerhalb der Prozesse transparent gesteuert und den jeweiligen gesetzlichen Rahmenbedingungen angepasst werden kann. Die IT-Landschaft ist hochmodern. So betreiben wir in Cottbus zwei hoch verfügbare Rechenzentren. Aktuell läuft die Zertifizierung nach ISO 27001. Wir bringen also alle technischen und organisatorischen Voraussetzungen mit, Marktprozesse nicht nur für uns selbst, sondern auch für Dritte bereitzustellen.

Was  Sie  aber  keineswegs  aus  altruistischen Motiven tun.

Wir spüren natürlich selbst auch den Druck, den der Markt erzeugt. Mit der Vermarktung unserer Services verfolgen wir selbstredend finanzielle Ziele: Einerseits streben wir an, die Refinanzierung unserer System- und Prozesslandschaft zu optimieren und die vorhandenen Ressourcen besser auszulasten. Andererseits möchten wir damit auch sinkende Margen im Energievertrieb kompensieren. In Summe geht es also darum, den Deckungsbeitrag des Unternehmens zu verbessern.

Ihr  Serviceangebot  fällt  offenbar  auf fruchtbaren  Boden.  Wie  erleben  Sie  die  aktuelle  Befindlichkeit  kleiner Stadtwerke?

IT-BB9227 SWCottbus_Will.tif

Wolfgang Will, Leiter Shared Services der Stadtwerke Cottbus: „Bei den Stadtwerken steigt die Bereitschaft, neue Wege zu beschreiten und Dienstleister ins Boot zu holen.“

Die digitale Transformation von EVU-Kern- und Unterstützungsprozessen schreitet weiter voran. Das Kosten- und Leistungsbewusstsein bei den Stadtwerken nimmt stark zu. Der Wert von Investitionen wird durch die Gremien in den Stadtwerken inzwischen deutlich stärker gesteuert. Damit steigt auch die Bereitschaft, neue Wege zu beschreiten und Dienstleister ins Boot zu holen. Unser Angebot richtet sich an kleinere Versorger, die vor der Frage stehen, ob sie mit erheblichem Kostenaufwand ihre eigenen IT-Systeme aufrüsten oder sich eines Dienstleisters für zunehmend komplexe Aufgaben bedienen. Das kommt im Markt gut an.

Seite des Artikels
Vielfältige Services

Das Angebot der Stadtwerke Cottbus umfasst marktrollenspezifische technische und kaufmännische Dienstleistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette eines Versorgungsunternehmens zu Marktpreisen. Sie erstrecken sich vom ASP-Hosting als Kernleistung über Serviceprozesse bis hin zu Consulting und Wissenstransfer für kleine und mittelständische EVU, aber auch Kommunalbetriebe und Wohnungsgesellschaften primär in den neuen Bundesländern. Im Einzelnen umspannen diese Services die Bereiche:

  •   Informationstechnologie / ASP-Hosting
  •   Messwesen
  •   Abrechnung
  •   Energiedatenmanagement
  •   Forderungsmanagement
  •   Consulting und Schulung

www.stadtwerke-cottbus.de

Verwandte Artikel

Auftragnehmer zielorientiert lenken

Drum prüfe, wer sich länger bindet