Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Ausgewählte Ausgabe: 10-2017 Ansicht: Modernes Layout
| Artikelseite 1 von 4

Eins plus eins gleich zwei plus X

DIGITALISIERUNG | Arvato Systems und der auf die Energiewirtschaft spezialisierte Softwareanbieter Next Level Integration (NLI) verschmelzen ihre Portfolios für die Energiewirtschaft. Als Partner können beide Unternehmen Kompetenzen, Leistungsangebot und Ressourcen bündeln und sich so noch flexibler auf die Bedürfnisse von Versorgern im digitalisierten Energiemarkt ausrichten.


Die Digitalisierung durchdringt unser gesamtes Leben. Arvato Systems und Next Level Integration wollen gemeinsam die Entwicklung im Energiemarkt voranbringen.

Die Digitalisierung durchdringt unser gesamtes Leben. Arvato Systems und Next Level Integration wollen gemeinsam die Entwicklung im Energiemarkt voranbringen.

Wenn zwei Unternehmen sich zusammentun, geschieht dies immer mit dem Ziel, gemeinsam mehr Pferdestärken auf die Straße zu bringen, als dies jeweils allein möglich wäre. Sei es dadurch, dass sich beider Kompetenzen ergänzen. Sei es, dass Produkte zu integrierten End-to-End-Lösungsketten verschmelzen. Sei es, dass gebündelte Ressourcen und Kapazitäten flexibler gesteuert werden können. Das Ziel ist stets, in jeder Hinsicht an Schlagkraft zu gewinnen und den Kunden noch innovativere und vorteilhaftere Lösungen anbieten zu können. Genauso verhält es sich auch beim Zusammenschluss der Gütersloher Arvato Systems und der Kölner Next Level Integration GmbH. NLI gehört seit dem 1. Mai 2017 mit 100 % der Unternehmensanteile zur Arvato-Systems-Gruppe.

IT-Schwergewicht und quirliger Newcomer

Wer bringt welche Stärken ein? Auf der einen Seite ist da der etablierte IT-Spezialist aus dem Hause Bertelsmann. Arvato Systems unterstützt mit mehr als 3 000 Mitarbeitern an über 25 Standorten weltweit Unternehmen bei der digitalen Transformation. Auf Basis von 30 Jahren Markterfahrung entwickelt das Unternehmen innovative IT-Lösungen, bringt Kunden in die Cloud, integriert digitale Prozesse und übernimmt den Betrieb sowie die Betreuung von IT-Systemen. Dabei können die Gütersloher aus der Arvato-Gruppe starke ergänzende Ressourcen in die Waagschale werfen wie Business-Process-Outsourcing (BPO)-Leistungen etwa in den Bereichen Logistik, CRM und Financial Solutions.
Auf der anderen Seite die Ende 2009 in Köln gegründete NLI GmbH, die sich auf Software-Lösungen für alle Marktrollen der Energiewirtschaft spezialisiert hat und damit in kürzester Zeit enorm erfolgreich wurde.

Die Smart Energy Platform von Arvato Systems unterstützt vielfältige digitale Prozesse in der Energiewirtschaft und öffnet EVU den Weg zu neuen Produkten und Geschäftsmodellen.

Die Smart Energy Platform von Arvato Systems unterstützt vielfältige digitale Prozesse in der Energiewirtschaft und öffnet EVU den Weg zu neuen Produkten und Geschäftsmodellen.

Über 200 Versorger in Deutschland und Europa nutzen NLI-Lösungen für die Abwicklung wichtiger Kernprozesse. Das Produkt myBusiness smartEnergy beispielsweise, die umfassende Lösung für Messstellenbetreiber, Gateway-Administratoren und externe Marktteilnehmer zur Abwicklung aller regulierten Prozesse im intelligenten Messwesen, ist eine der führenden einschlägigen Applikationen im deutschen Energiemarkt. Der Erfolg des jungen Unternehmens basiert nicht zuletzt auf maximaler Flexibilität und Konnektivität der Softwareprodukte bei der Interaktion über Marktrollengrenzen hinweg sowie auf Schnelligkeit beim Reagieren auf veränderliche Marktanforderungen.

Seite des Artikels
Verwandte Artikel

Softwarebasierte Prozesse statt Umlaufmappen

Vorteile durch Portalstrategie

Kein Blindflug bei Blindleistung

Paradigmenwechsel in der Leitungsauskunft

Die Zukunft der Stromnetze ist digital