Noch keinen Zugang? Dann testen Sie unser Angebot jetzt 3 Monate kostenfrei. Einfach anmelden und los geht‘s!
Angemeldet bleiben
Ausgewählte Ausgabe: 04-2017 Ansicht: Modernes Layout
| Artikelseite 1 von 2

Leitmesse Energy setzt Akzente

ENERGIEWIRTSCHAFT | Was bewegt aktuell die internationale Energiewirtschaft? Sind es die europäischen Aktivitäten im Bereich der E-Mobilität, sind es die Diskussionen um das künftige Strommarkt-Design oder ist es die drohende Abkehr der USA von globalen Klimaschutzzielen? Oder bestimmen doch eher die fachspezifischen Themen wie Sektorkopplung oder Blockchain die Fachwelt? Antworten darauf gibt es auf der Energy, der Leitmesse für Integrierte Energiesysteme und Mobilität im Rahmen der diesjährigen Hannover Messe, die vom 24. bis 28. April 2017 stattfinden wird.


Wohin sich die Branche entwickeln wird, ist sicher eine Frage der Perspektive. Davon gibt es in der gegenwärtigen Energiewirtschaft bekanntermaßen viele. Sie alle spiegeln sich auch programmatisch auf der Energy wider: Innerhalb der Eckpunkte Digitalisierung, Integrated Industry, Effizienz sowie erneuerbare und dezentrale Energieerzeugung orientieren sich letztlich alle Innovationen, Systeme, Produkte und integralen Lösungsansätze, die die rund 1 200 Aussteller aus aller Welt vom 24. bis 28. April 2017 auf der Energy präsentieren werden. Untergebracht in den Hallen 27, 13 und 12 zeigen die Aussteller auf einer Fläche von 43 000 m2 mehr als 5 300 Produkte. Dabei kommen fast zwei Drittel der Aussteller aus dem Ausland – eine Zahl, die deutlich zeigt, wie international und global die Leitmesse ausgerichtet ist.
Im Zentrum der vielfältigen Ausstellungs-Energielandschaft steht die Integrated Energy Plaza. Auf dieser Plaza bilden mehrere Aussteller mit interessanten interaktiven Exponaten spannende Neuentwicklungen in der Welt der Energie ab. Unter anderen zeigt beispielsweise die im Bereich Energie- und Telekommunikationskabel und -systeme tätige Prysmian Group brandneue Entwicklungen, und die deutsche EE-Innovationsschmiede GP Joule GmbH bringt mit interaktiven Exponaten die dezentrale Wasserstoff-Technologie, gespeist aus überschüssiger erneuerbarer Energie, greifbar näher. Alle an der Ausgestaltung der Plaza beteiligten Unternehmen, Organisationen und Institutionen demonstrieren im Herzen der Energy, wie eine CO2-neutrale Energiewelt in Zukunft aussehen kann.

Seite des Artikels
Verwandte Artikel

Das Energiesystem der Zukunft

Klimaschutz – made in NRW

Ein neues Energiezeitalter

Zwischen Ungewissheit und Aufbruchsstimmung

Umbruch der Energiewirtschaft als Chance begreifen