26.03.2013, 15:21 Uhr | 0 |

Markttrends Zuckerberg will Politik machen

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg versucht sich in der Politik: Der Unternehmer will eine Art Lobbygruppe gründen, um eine Reform des Einwanderungsrechts, Bildung und andere politische Ziele voranzubringen.

Mark Zuckerberg
Á

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg

Foto: Archiv

Das meldet das Handelsblatt unter Berufung auf den „San Francisco Chronicle“.Zuckerberg will sich für diese Ziele mit anderen Managern der Technologiebranche zusammentun, wie es weiter hieß.

Er habe sich zudem hochrangige Berater gesucht, darunter der frühere Sprecher des Weißen Hauses unter Bill Clinton, Joe Lockhart.

Technologiefirmen haben ihren Einsatz für die Zuwanderungsreform verstärkt, um mehr Visa für Mitarbeiter zu bekommen. Doch Zuckerbergs Interesse gehe noch weiter. Er ziele ab auch auf die Staatsbürgerschaft für illegale Zuwanderer. (sta)

Anzeige
Von Stefan Asche
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden