20.03.2013, 00:00 Uhr | 0 |

Markttrends Whisbi lernt Deutsch

Whisbi, ein spanischer Anbieter von Videochat-Technik, drängt auf den deutschen Markt. Den ersten Kunden hat das Start-up mit Hauptsitz in Madrid bereits gefunden: Es handelt sich um das Telekommunikationsunternehmen o2. Es bietet seinen deutschen Kunden seit Kurzem die Möglichkeit, sich mit einem persönlichen Video-Berater über DSL und Festnetz-Produkte zu unterhalten.Mit Hilfe des patentgeschützten Videochat Tools können Besucher des Online-Shops  das Kundenberatungsteam von o2 nicht nur hören, sondern auch sehen.

Whisbi
Á
Foto: Werkfoto

In den kommenden Wochen will Whisbi, an dem seit Herbst vergangenen Jahres auch Bertelsmann Digital Media Investments beteiligt ist, weitere Neukunden vorstellen. Bisher hat das Unternehmen noch keine Niederlassung hierzulande. Die Stelle des Country Managers Deutschland soll allerdings so schnell wie möglich besetzt werden. Whisbi wurde 2009 von Alex Bisbe (CEO) und José Luis Cantero (CTO) gegründet. Die Spanier unterhalten Büros in Madrid, Barcelona, São Paulo und London und beschäftigen derzeit rund 60 Angestellte. Nach eigenen Angaben schreibt das Unternehmen bereits schwarze Zahlen. 2012 erwirtschaftete es einen Umsatz von 14 Mio Euro. (ps)

Anzeige
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden