26.03.2013, 15:18 Uhr | 0 |

Markttrends Wellington verstärkt Life Science Team mit Stuart Essig

Stuart Essig ist neuer Venture Partner im Life Science Investment Team der VC-Gesellschaft Wellington Partners. Essig ist ein erfolgreicher Manager und Unternehmer, Medizintechnikexperte und Aufsichtsratsmitglied in mehreren großen US-amerikanischen Life Science Firmen.

Stuart Essig
Á

Stuart Essig ist neuer Venture Partner im Life Science Investment Team der VC-Gesellschaft Wellington Partners

Foto: Archiv

Er besitzt umfangreiche Erfahrung als ehemaliger Investmentbanker und Managing Director des weltweiten Healthcare Investment Banking Teams bei Goldman Sachs.

Essig ist derzeit Chairman bei Integra Life Sciences, ein Nasdaq-gelistetes Unternehmen, das er während seiner Zeit als CEO (1997-2012) auf mehr als 800 Mio. Dollar Umsatz und einen Unternehmenswert von 1,6 Mrd. Dollar aufbaute. Er ist darüber hinaus Mitglied im Board of Directors von St. Jude Medical und Chairman bei Breg, Inc. Von 2005 bis 2008 war Essig Mitglied im Board of Directors von Zimmer Holdings, Inc., und von 1998 bis 2002 Mitglied im Board of Directors von Vital Signs, Inc. (übernommen durch GE). Vor seinem Engagement bei Integra beriet Essig als M&A Advisor bei Goldman, Sachs & Co. über zehn Jahre hinweg eine breite Anzahl an Klienten aus der Medizintechnik, dem Pharmabereich und der Biotechnologie, und war als Managing Director weltweit für den Bereich Healthcare Investment Banking verantwortlich. Stuart Essig graduierte an der Woodrow Wilson School of Public and International Affairs der Princeton University und hält sowohl einen MBA als auch einen Ph.D. Titel in Finanzökonomie der University of Chicago.

Wellington Partners zählt nach eigenen Angaben zu den erfolgreichsten paneuropäischen Venture Capital Unternehmen. Mit mehr als 800 Mio. Euro an verwaltetem Kapital und Standorten in München, London und Zürich investiert Wellington Partners in junge, wachstumsstarke Unternehmen, die das Potenzial aufweisen, sich zu globalen Branchenführern in den Bereichen Digital Media, Ressource Efficiency und Life Sciences zu entwickeln. Seit 1998 hat sich Wellington Partners an mehr als 100 Firmen beteiligt, darunter börsengelistete Unternehmen wie Actelion, Evolva, Wavelight (übernommen von Alcon) und Xing als auch private Unternehmen wie AyoxxA, Grandis (übernommen von Novartis), immatics, implanet, invendo medical, mtm laboratories (übernommen von Roche), Oxagen, Oxford Immunotec, Quanta, Sapiens, Sensimed, Supersonic Imagine, Symetis und Spotify. (sta)

http://www.wellington-partners.com

Anzeige
Von Stefan Asche
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden