03.02.2015, 12:00 Uhr | 0 |

Inkubator Uni Köln richtet Gründungsservice „Gateway“ ein

Mit dem neuen Gründungsservice „Gateway“ möchte die Universität zu Köln Studierende und Hochschulmitarbeiter stärker fördern und auf den Weg in die Selbstständigkeit begleiten. Das Angebot beinhaltet professionelle Gründungsberatung und themenspezifische Veranstaltungen und richtet sich vor allem an technologie- und wissensbasierte Gründerteams aus der Hochschule.

Gateway
Á

Zur Eröffnung des "Gateway" gaben sich die Ehre (v.l.n.r.): NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin, Thomas Grota (Investment-Director von T-Venture) , Ina Gabriel (Vizekanzlerin der Uni Köln) , Tim Schumacher (Absovent, Gründer und Business Angel) , Prof. Dr. Thomas Langer (Prorektor für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs), Marc Kley (Forschungsmanagement).

Foto: Maximilian Arbeiter, MADK Photography

Angesiedelt ist der neue Service in Aegidiusstraße 14 in Sülz, also in unmittelbarer Campusnähe. Interessenten können sich hier kostenlos beraten lassen und an gründungsrelevanten Informationsverantstaltungen oder Networking-Events teilnehmen. Auch Büroräume für Start-ups können zur Verfügung gestellt werden.

„Unser Ziel ist es, beste Entwicklungs- und Wachstumsbedingungen für Forscher, Erfinder und Gründer zu schaffen. Gateway soll Ihnen den Weg in die Selbstständigkeit erleichtern und die Potenziale für Innovationen und neue Geschäftsideen, die an der Universität zu Köln und in den umliegenden Hochschulen entstehen, nutzen,“ so Professor Langer, Prorektor für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs an der Universität zu Köln.

https://www.gateway.uni-koeln.de/

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden