02.02.2014, 12:00 Uhr | 0 |

Übernahme Telenav übernimmt Berliner Start-up Skobbler

Das Berliner Skobbler wird vom US-Unternehmen Telenav für knapp 24 Mio Dollar übernommen. Der US-Spezialist für personalisierte Navigation hat es bei der Übernahme des 2008 gegründeten Anbieters mobiler standortbasierter Dienste wohl vor allem auf deren Technologien und Know-how abgesehen. Das meldet mobilbranche.de.

skobble
Á

Wissen, wo es lang geht - und wo geblitzt wird. Solche Informationen bietet Skobbler in Echtzeit.

Foto: Skobbler

Skobbler bietet ähnliche Dienste wie das US-Unternehmen Waze, welches im vergangenen Jahr von Google für 1,3 Mrd. Dollar übernommen wurde. Auf Basis des OpenStreetMap-Projekts können Skobbler-Nutzer verfügbare Landkarten stetig verfeinern oder mit aktuellen Infos ergänzen. So können neue Straßen schnell erfasst oder Verkehrsstaus gemeldet werden.

Skobbler hat bisher rund 3,5 Mio Apps verkauft. Diese werden in Rumänien entwickelt. Dazu gehören neben Navigations-Apps, wie GPS-Navigation und Forevermap, auch das Geo-Rätsel Geobrain. Durch eine Allianz mit der Initiative OpenStreetMap werkelt das Unternehmen an Open-Source-Alternativen zu Google Maps und galt auch deshalb lange als ein Übernahmekandidat für Google.

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden