04.02.2015, 12:00 Uhr | 0 |

EU-Wettbewerb Ideen gesucht, die den Gründergeist wecken

Bereits zum neunten Mal führt die EU-Kommission den Wettbewerb „Europäischer Unternehmensförderpreis“ durch. Prämiert werden innovative Maßnahmen, die Unternehmertum auf lokaler, regionaler oder nationaler Ebene fördern.

Konzipiert ist der Förderpreis als zweistufiger Wettbewerb in sechs Kategorien. Der deutsche Vorentscheid wird vom RKW Kompetenzzentrum im Auftrag des BMWi durchgeführt.

Teilnahmeberechtigt sind Gemeinden, Städte, Regionen, Bundesländer, Bildungseinrichtungen und Wirtschaftsorganisationen sowie öffentlich-private Partnerschaften zwischen Behörden und Firmen. Einsendeschluss ist der 2. April. Das Anmeldeformular ist online abrufbar.

http://www.europaeischer-unternehmensfoerderpreis.de

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden