17.04.2013, 10:06 Uhr | 0 |

Freie Berufe Hartz IV: 130 000 Selbständige müssen aufstocken

Rund 1,3 Mio. Hartz IV-Empfänger  stocken  ihr Erwerbseinkommen auf. Der Anteil der Aufstocker an allen ALG II-Empfängern stieg dabei innerhalb von fünf Jahren von 23 % auf fast ein Drittel, wie das Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) der Uni Duisburg-Essen mitteilt.

Prof. Gerhard Bäcker
Á

Prof. Gerhard Bäcker vom IAQ

Foto: iaq

Unter den Aufstockern ist mit 130 000 auch die Gruppe der Selbständige stark vertreten. Sie verdienen so wenig, dass sie den Lebensunterhalt für sich und ihre Familie nicht aus eigener Kraft bestreiten können. Selbst Kindergeld, Kinderzuschläge und Wohngeld verhindern nicht, dass sie auf Unterstützung angewiesen sind. "Das Geschäftsmodell einer nicht existenzsichernden Selbständigkeit wird hier staatlich gefördert," kritisiert Prof. Gerhard Bäcker vom IAQ. 

http://www.iaq.uni-due.de

Anzeige
Von Peter Schwarz
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden