17.09.2013, 13:45 Uhr | 0 |

Übernahme Google kauft Datentausch-App Bump

Gute Nachrichten für App-Entwickler: Google ist derzeit auf Shoppingtour. Der Internet-Gigant hat die Anwendung Bump übernommen, mit deren Hilfe die Benutzer Kontaktdaten durch Anstoßen von zwei Smartphones austauschen können.

Smartphone
Á

Kompliziertes Heraussuchen und Eintippen von Kontaktdaten gehört mit der App Bump der Vergangenheit an. Nur durch das Zusammenstoßen zweier Smartphones können hiermit die Telefonummern weitergegeben werden.

Foto: Archiv

Mit dem Kauf reagierte Google auf eine Entwicklung beim Konkurrenten Apple. Mit dem neuen Betriebssystem iOS 7 für iPhone und iPad führt das Unternehmen mit dem Obst-Logo nämlich die neue Funktion Airdrop ein, die ebenfalls den Austausch von Daten vereinfachen soll.  Google zahlte für Bump rund 40 Mio. Dollar, so die New York Times. Um die Kunden von Android-Smartphones auf dem neusten Stand und bei Laune zu halten, hatte sein Betreiber Google jüngst auch die Navigations-App Waze, die den Weg auch mit Hilfe von Nutzer-Informationen berechnet, und die Mail-Anwendung Sparrow gekauft.

Anzeige
Von cb
Zur StartseiteZur Startseite
schlagworte: 
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden