19.04.2013, 11:31 Uhr | 0 |

10 Mio. Euro von zwei Investoren Fußball-App iLiga meldet Millionentransfer

Der Hamburger Wagnisfinanzierer Earlybird steigt als Leadinvestor bei der Fußball-App iLiga ein. Gemeinsam mit einem weiteren Investor, dessen Name demnächst bekannt gegeben werden soll, pumpt er 10 Mio. Euro in die mobile Anwendung.

iLiga
Á
Foto: iLiga

Hinter iLiga steht das Berliner Start-up Motain, das seit 2008 mobile Sport-Applikationen entwickelt und vermarktet. Neben seinem Kernprodukt iLiga bietet es auch Event-Applikationen zu großen internationalen Fußball-Meisterschaften an. Motain hat bislang nach eigenen Angaben über 12 Mio. Downloads weltweit erreicht. iLiga deckt rund 100 internationale Fußball-Ligen und Wettbewerbe live ab. Geboten werden Livescores und Liveticker, News, Videos, Tabellen, Statistiken und Hintergrundinfos.

Mit der Kapitalspritze wollen die Berliner unter anderem die Community- und Social-Features der App ausbauen. "Wir glauben fest an eine zunehmende Vertikalisierung von Internet-Anwendungen, vor allem auf mobilen Endgeräten. iLiga ist auf dem besten Weg das große Segment der Fußballfans für sich zu gewinnen. Bisher wurden keine Marketingausgaben getätigt und trotzdem konnte das Team einen leidenschaftlichen Kundenstamm aufbauen", begründet Hendrik Brandis, Partner bei Earlybird, das Engagement bei iLiga.

http://www.iliga.de

Anzeige
Von Peter Schwarz
Zur StartseiteZur Startseite
schlagworte: 
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden