24.06.2014, 12:00 Uhr | 0 |

Gründer konzentrieren sich auf US-Geschäft Französischer Online-Verlag kauft moviepilot.de

Der französische Online-Verlag Webedia hat im Zuge eines Asset Deals das deutsche Internetangebot www.moviepilot.de der Berliner Moviepilot GmbH für einen Kaufpreis von insgesamt 15 Mio. Euro übernommen. Der Deal ermöglicht es der Moviepilot GmbH, sich vollständig auf ihr rasant wachsendes US-Geschäft mit der Fan-Community www.moviepilot.com zu konzentrieren.

moviepilot
Á

Die Moviepilot-Gründer Jon Handschin, Tobias Bauckhage und Ben Kubota werden sich um Ihre Community in den USA kümmern.

Foto: moviepilot

Moviepilot gilt als einer der innovativsten Social-Media-Publisher in Deutschland und verzeichnete im ersten Quartal 2014 rund 11 Mio. Zugriffe pro Monat mit mehr als 5 Mio. monatlichen Nutzern. Ziel der Übernahme des deutschen Geschäfts von Moviepilot, inklusive des deutschen Teams, ist die Kooperation mit der deutschen AlloCiné-Tochterfirma Filmstarts. Durch den Kauf werden die zwei größten deutschen Online-Filmseiten zukünftig zusammenarbeiten. Webedia betonte, dass die Teams von Moviepilot Deutschland und Filmstarts zunächst unabhängig voneinander weiter arbeiten werden.

Die Moviepilot GmbH mit ihrem US-amerikanischen Angebot www.moviepilot.com bleibt in den Händen der drei Gründer Tobias Bauckhage, Jon Handschin und Ben Kubota sowie ihren bestehenden Investoren (Lead-Investoren T-Venture der Deutschen Telekom und Grazia Equity sowie IBB Beteiligungsgesellschaft über ihren VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin). Die englischsprachige Fan-Community erreicht monatlich durchschnittlich über 40 Mio. Zugriffe und ist die am schnellsten wachsende Filmseite der Welt. Das US-Geschäft wird auch in Zukunft aus den beiden Büros in Berlin und Los Angeles betrieben.

„Der Verkauf unseres ersten Start-ups moviepilot.de ermöglicht es uns, uns noch mehr auf die US-Expansion mit unserem zweiten Start-up, moviepilot.com, zu konzentrieren“, sagt CEO und Mitgründer Tobias Bauckhage.

Mit der Übernahme des Geschäfts von Moviepilot Deutschland setzt die Webedia-Gruppe ihren rasanten internationalen Expansionskurs weiter fort. Erst Anfang Juni wurde die Übernahme der französischen Spieleseite jeuxvideo.com von HiMedia verkündet. Webedia betreibt aktuell Entertainment-Webangebote in Frankreich, Deutschland, Brasilien, Spanien, der Türkei und im Mittleren Osten.

Moviepilot ist die am schnellsten wachsende Filmseite der Welt und verbindet Millionen von Filmfans mithilfe von Social Media. Gegründet von Tobias Bauckhage, Jon Handschin und Ben Kubota 2007 in Berlin, expandierte das Start-up vor zwei Jahren in die USA, wo es mit seinem englischsprachigen Angebot www.moviepilot.com mittlerweile über 40 Mio. Aufrufe pro Monat mit einer Fanbase von 27 Mio. Facebook-Fans verzeichnet. Moviepilot arbeitet mit den meisten der US-amerikanischen Studios eng zusammen. Moviepilot hat Büros in Berlin und Los Angeles und beschäftigt weltweit rund 100 Mitarbeiter.

http://www.moviepilot.de

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden