14.05.2014, 12:00 Uhr | 0 |

Venture Capital Earlybird investiert in Bulgarien, Rumänien und der Türkei

Der vor drei Monaten aufgelegte Earlybird Digital East Fund hat im ersten Quartal in die drei Early-Stage Unternehmen Flipps, Tjobs und Metrekare.com investiert. Der Fonds mit einem Zeichnungsvolumen von 110 Mio. Dollar bedient die Wachstumsregionen Zentral- und Osteuropa sowie die Türkei.

Bukarest
Á

Der Earlybird Digital East Fund finanziert Start-ups in den Wachstumsregionen Zentral- und Osteuropas sowie der Türkei. Das Foto zeigt eine Straßenszene in Bukarest, Rumänien.

Foto: Mastermindsro/Wikipedia

Earlybird hat die drei Investments aus über 2000 vorliegenden Möglichkeiten ausgewählt. Das Investment-Team sieht nach eigenen Angaben insgesamt etwa 80% aller relevanten Gelegenheiten in der Zielregion und kooperiert dabei auch mit Business Angels und Seed-Fonds vor Ort.

Flipps ist eine Direct-To-TV Video-Plattform, in Bulgarien entwickelt und mittlerweile in San Francisco angesiedelt. Mit der App können gestreamte Videos vom Smartphone direkt an den großen Bildschirm übertragen werden.

Tjobs aus Rumänien nutzt Marktchancen, die durch die EU-Arbeitnehmerfreizügigkeit entstanden sind, indem es der zunehmenden Zahl von temporären Arbeitskräften in der gesamten EU eine Plattform bietet.

Das türkische Start-up Metrekare.com ist eine Immobilienplattform mit inzwischen mehr als 2500 teilnehmenden Immobilienmaklern, etwa 100.000 Online-Inseraten und mehr als 1 Mio. monatlichen Seitenbesuchern.

http://www.earlybird.com

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden