07.04.2015, 12:00 Uhr | 0 |

Silicon Valley Android-Vater startet Inkubator für Hardware-Start-ups

Der Android-Erfinder Andy Rubin (52) hat einen Inkubator gestartet. Mit „Playground Global“ will er Hardware-Gründer unterstützen. Statt Kapital gibt es aber nur Beratungsleistungen und Unterstützung bei Herstellung, Vertrieb und Kapitalakquise. Das meldet das Wall Street Journal (WSJ).

Rubin
Á

Will jungen Hardware-Entwicklern den Weg zum geschäftlichen Erfolg ebnen: Android-Erfinder Andy Rubin.

Foto: Google

Finanziert wird er Inkubator u.a. von Google, HP, Redpoint Ventures, Tencent, Seagate sowie Hon Hai Precision Industry Co. (früher Foxconn). Insgesamt stehen aktuell etwa 48 Mio. Dollar zur Verfügung.

Das WSJ wertet den Schritt Rubins als Indiz dafür, dass Interesse an Hardware-Start-ups im Silicon Valley wachse.  Fallende Preise für Mikrochips, Sensoren und andere Komponenten würden es auch kleinen Unternehmen erlauben, Geräte zu entwickeln und von Dritten herstellen zu lassen.

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden