06.05.2014, 12:00 Uhr | 0 |

New York Alibaba bereitet Mega-Börsengang vor

Chinas führender Online-Händler Alibaba hat nach monatelangen Planspielen nun offiziell den Startschuss für den wahrscheinlich größten Börsengang in der Technologiebranche gegeben. Der Konzern reichte am Dienstag nach eigenen Angaben bei der US-Börsenaufsicht SEC einen Antrag auf eine Neuemission in New York ein. Es könnte der größte Börsengang seit Facebook im Mai 2012 mit damals 16 Mrd. Dollar werden. Analysten schätzen den Wert des 1999 gegründeten Unternehmens auf bis zu 160 Mrd. Dollar. Einige Experten halten sogar mehr als 200 Mrd. Dollar für möglich.

Jack Ma
Á

Der ehemalige Lehrer Jack Ma gründete Alibaba vor 15 Jahren in seinem kleinen Appartment in China.

Foto: Alibaba

Die zwei größten Anteilseigner sind der US-Internetpionier Yahoo mit 22,6% und der japanische Telekomkonzern Softbank mit 34,4%. Gründer Jack Ma besitzt 8,9%. Das Unternehmen mit rund 300 Millionen Kunden und 25.000 Beschäftigten wickelt rund 80% aller privaten Internet-Einkäufe in der Volksrepublik ab, die dieses Jahr auf ein Volumen von knapp 300 Mrd. Euro anschwellen dürften. Über Alibaba-Portale werden damit weitaus mehr Waren verkauft als bei Amazon und Ebay zusammen.

Anzeige
Von rtr | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden