18.03.2015, 12:00 Uhr | 0 |

Start-up AeroMobil will Autos ab 2017 fliegen lassen

Das slowakische Start-up AeroMobil plant den Verkauf fliegender Fahrzeuge in zwei bis drei Jahren. Dieses Vorhaben ist auf der Multimediakonferenz South by Southwest verkündet worden. Bereits im vergangenen Jahr ist der erste Prototyp vorgestellt worden.

aeromobil
Á

Das fliegende Fahrzeug ist vollautonom und ermöglicht dank Hybridmotor eine Flugzeit von ungefähr drei Stunden. Der erste Prototyp wurde bereits vorgestellt.

Foto: Aeromobil

„Es gibt bereits Systeme, die ein automatisches Abheben und Landen ermöglichen“, erklärt CEO Juraj Vaculik. „Diese beiden Technologien können sehr gut kombiniert werden.“ Der Preis des futuristischen Flugobjekts ist bis dato noch unbekannt, wird jedoch voraussichtlich bei mehreren hunderttausend Euro liegen.

Das fliegende Fahrzeug ist vollautonom und ermöglicht dank Hybridmotor eine Flugzeit von ungefähr drei Stunden. AeroMobil zufolge sollen die ersten kommerziellen Modelle Zweisitzer sein, die jedoch von einem Viersitzer abgelöst werden. Im Falle eines Versagens des Autopiloten kommt ein Fallschirm-System zum Einsatz.

Hürden sieht das Unternehmen noch in der Erfüllung der behördlich vorgegebenen Sicherheitsstandards. Zusätzlich problematisch dürfte sein, dass viele Menschen sogar in Bezug auf selbstfahrende Autos ihr Misstrauen noch nicht abgelegt haben.

http://aeromobil.com

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden