17.10.2013, 09:23 Uhr | 0 |

Internet-Strukturdaten 78% der Deutschen sind online

Im III. Quartal 2013 nutzten unverändert zum II. Quartal 78% der deutschen Erwachsenen das Internet zu Hause, am Arbeitsplatz oder anderswo. Der prozentuale Anteil der Männer, die das Internet nutzten, lag bei 85%, jener der Frauen bei 72%.

Internet-Nutzung
Á

Männer sind mehr online als Frauen, Westdeutsche mehr als Ostdeutsche.

Foto: Forschungsgruppe Wahlen

Im Westen der Republik waren 80% der Bürger online und im Osten 73 %. Diese Zahlen veröffentlicht die Forschungsgruppe Wahlen in ihren aktuellen Internet-Strukturdaten.

Nennenswerte altersspezifische Unterschiede im Umgang mit dem Internet gibt es nur noch zwischen Bürgern unter und über 60 Jahren: Während bei Bürgern bis 59 Jahren 95% das Internet nutzten, lag die Zugangsrate bei Bürgern ab 60 Jahren bei 48%. Dabei zeigten sich größere geschlechtsspezifische Unterschiede ebenfalls nur in der höchsten Altersgruppe: 62% der Männer ab 60 Jahren waren im Internet präsent, aber nur 36% der Frauen ab 60 Jahren.

Was die Nutzungsintensität anbelangt, so variiert diese stark mit dem Alter: Über zehn Stunden pro Woche im Internet verbrachten in der Gesamtheit aller Befragten 28%. Bei den Jüngsten, den 18- bis 24-Jährigen, lag der Anteil bei 60%. In der Gruppe aller unter 60-Jährigen waren dies 38% und in der Generation 60 plus lediglich 9%.

Die Internet-Nutzung variierte in den einzelnen Bildungsgruppen bei Bürgern unter 35 Jahren kaum, nahezu jeder war im III. Quartal 2013 online. Größere Unterschiede zeigten sich jedoch bei Bürgern ab 35 Jahren: So war der Anteil der Internet-Nutzer bei Befragten mit Hochschulreife (82%) deutlich höher als in allen anderen Bildungsgruppen. Bei Befragten mit Mittlerer Reife sowie bei Befragten mit Hauptschulabschluss und Lehre lag der Anteil bei 66% bzw. bei 68% und bei Befragten mit Hauptschulabschluss ohne Lehre bei 52%.

Eine gewisse Rolle spielte auch die Berufsgruppenzugehörigkeit. So lag der Onliner-Anteil im III. Quartal in der Gruppe der einfachen bis mittleren Angestellten und Beamten sowie in der Gruppe der leitenden Angestellten und höheren Beamten bei 81% und bei den Selbstständigen bei 83%. Der Anteil der Internet-Nutzer in der Gruppe der Arbeiter fiel hingegen unterdurchschnittlich aus (69%).

Die Quartalsdaten basieren auf repräsentativen telefonischen Befragungen der Forschungsgruppe Wahlen von insgesamt 3952 Deutschen ab 18 Jahren. Weitere Informationen zu diesem Thema stehen im Internet.

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden