12.05.2015, 12:00 Uhr | 0 |

Studie 61% der Business Angel haben in Q1 investiert

Auf Markt für informelles Wagniskapital in Deutschland herrscht viel Bewegung. Die Business Angels erhielten im ersten Quartal 2015 rund doppelt so viele Businesspläne wie im Vorquartal – nämlich rund 26. Das ist ein Ergebnis des jüngsten Business Angels Panels, einer Umfrage der VDI nachrichten in Kooperation mit dem Business Angels Netzwerk Deutschland (BAND), der RWTH Aachen und der Uni Duisburg-Essen.

GeldHände
Á

Viele Business Angels haben investiert - aber nicht viel.

Foto: BdV

Die Qualität der eingereichten Geschäftsideen war offenbar hoch: 61% der Befragten haben in den ersten drei Monaten des Jahres in neue Beteiligungen investiert. Der Anteil ist rund doppelt so hoch wie das langjährige Mittel. Das Business Angels Panel gibt es seit 2002.

Beste Chancen auf eine himmlische Kapitalspritze hatten erneut Internet-Geschäftsmodelle. Viel Geld gab es aber nicht: Jeder Engel macht im Schnitt nur knapp 37.500 Euro locker. Im Vorquartal waren es noch 97.000 Euro.

Über weitere Ergebnisse der Umfrage berichten die VDI nachrichten in der Ausgabe vom 22. Mai.

http://www.ba-panel.de

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden