25.09.2013, 08:00 Uhr | 0 |

Start-up Bus Africa Fünftägiger Gründermarathon von Harare bis Kapstadt

Mit einem Bus tingeln 40 Gründungswillige von Zimbabwe nach Südafrika. Unterwegs sollen die ambitionierten Jungunternehmer im Austausch mit erfahrenen, lokalen Geschäftsleuten lernen, welche Hindernisse sie bei der Gründung in den Gebieten der Subsahara ausgesetzt sein können und wie sie diese überwinden können.

Start-up-Bus Africa
Á

Die Reiseroute der Unternehmer steht fest: Es geht von Harare über Johannesburg und Bloemfontein nach Kapstadt

Foto: Start-up-Bus Africa

Der Networking-Gedanke steht bei der Tour im Vordergrund: So sollen sich Designer, Programmierer und Business Developer  im Bus selbständig in Teams zusammenfinden und aus ihren praktischen Erfahrungen und dem Austausch vor Ort schließlich handfeste Start-up-Konzepte erarbeiten. „Start-up-Bustouren in den USA und Europa haben gezeigt, dass die Unternehmer die entstandenen Kontakte auch nach der Fahrt intensiv pflegen, kontinuierlich Wissensaustausch betreiben und neue Geschäftspartner finden“, so Fabian Guhl, Co-Founder von Start-up-Bus Africa. Der thematische Fokus des Start-up-Bus liegt auf den Wachstumssparten Mobile, Healthcare und Energy. Teilnahmeinteressierte Unternehmer können sich bis zum 15. Oktober auf der Webseite bewerben.

Anzeige
Von cb
Zur StartseiteZur Startseite
schlagworte: 
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden