09.06.2015, 12:00 Uhr | 0 |

Veranstaltung Countdown für Lange Nacht der Start-ups läuft

Ab sofort können sich Gründer für die Teilnahme an der dritten Langen Nacht der Start-ups bewerben. In der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom, dem Ludwig Erhard Haus der IHK und der Digital Eatery von Microsoft bekommen am 5. September in Berlin bis zu 150 Startups aus der ganzen Welt die Gelegenheit, ihre Produkte und Services vorzustellen.

startupnight
Á

In Berlin bekommen 150 Jungunternehmen die Chance, sich in der Langen Nacht der Start-ups einem Publikum aus Investoren sowie potenziellen Kunden und Kooperationspartnern zu präsentieren.

Foto: Deutsche Telekom

Unterstützt werden sie dabei von der Deutschen Telekom und ihren Partnern: Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie, IHK Berlin, Investitionsbank Berlin (IBB), Lufthansa Innovation Hub, Microsoft sowie die Agentur on the rock.

Gründer aus den Bereichen Commerce/Retail/Fashion, Communication, Entertainment, Data Analytics, Food/Lifestyle, Automotive/Travel & Transport, FinTech, Internet of Things, Wearables, Health, Security und Energy sind ab sofort aufgerufen, sich unter http://www.startupnight.de um die Teilnahme zu bewerben. Die Lange Nacht der Start-ups bietet ihnen die Möglichkeit, potenziellen Kunden wie auch Investoren ihre Geschäftsidee vorzustellen, neue Partner zu finden sowie weltweit neue Märkte zu erschließen. Teilnehmende Start-ups müssen bereits ein Produkt oder einen Service auf dem Markt anbieten und sollen sich auf möglichst kreative Weise den Besuchern der Veranstaltung präsentieren.

Die Lange Nacht der Start-ups wird seit 2013 veranstaltet. 2500 Teilnehmer und über 100 Aussteller waren 2014 bei der Veranstaltung mit dabei. Erstmals gibt es in diesem Jahr drei Veranstaltungsstandorte, die rund 150 Start-ups die passende Umgebung für ihre Präsentationen bieten.

Als erste teilnehmende Jungunternehmen haben sich MyCouchbox und Siut qualifiziert. MyCouchbox versendet monatlich ein mit Snacks gefülltes Paket für gemütliche Abende zu Hause. Siut schafft durch das Zusammenführen von Betonfertigteilen mit Lichtfasern leuchtende Oberflächen.

Das diesjährige Event startet um 9 Uhr mit einer Konferenz im Ludwig Erhard Haus. Bis 17 Uhr finden dort englischsprachige Fachvorträge, Workshops und Diskussionsrunden, u. a. zu Gründung, Finanzierung, Marketing, Vertrieb und Partnering, statt. Organisiert wird die Konferenz vom Telekom Inkubator hub:raum. Zwischen 17 Uhr und Mitternacht präsentieren sich die teilnehmenden Jungunternehmen an den drei Standorten der Berliner Öffentlichkeit, potenziellen Kunden und Investoren.

Zum Rahmenprogramm gehören neben einer exklusiven Panel-Diskussion und Musikeinlagen auch in diesem Jahr Start-up-Wettbewerbe wie Start Tel Aviv und Le Web. Am Ende des Abends wird u.a. der Customer Choice Award vergeben. Mit diesem Preis zeichnen die Besucher die drei attraktivsten Start-ups aus.

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden