14.08.2013, 13:31 Uhr | 0 |

Wissenschaft in drei Minuten erklärt 100 Ideen gesucht, die die Welt verändern

Junge talentierte Forscher, Unternehmer und Berufstätige können sich ab sofort für das Falling Walls Lab Berlin im November 2013 bewerben und dort ihre Idee in drei Minuten präsentieren. Bewerbungsschluss ist der 22. September 2013.

FallingWalls
Á

Wissenschaftler erklären anschaulich und im Schnelldurchlauf, wie sie die Welt verändern wollen. Das Foto zeigt Andreas Stute von der Universität Innsbruck. Er arbeitet daran, die elektronische Kommunikation mittels Quantenphysik in neue Geschwindigkeitbereiche zu führen.

Foto: Falling Walls

Nicht jeder beherrscht die Kunst, in drei Minuten zu erklären, warum man Kuhmist mit Sauerkrautsaft mischen sollte, um das Klima zu retten. Der 25-jährige Schweizer Thomas Rippel holte sich 2012 den ersten Platz beim internationalen Ideenwettbewerb Falling Walls Lab. Zum dritten Mal in Folge können sich Masterstudenten, Doktoranden, Post-Docs, junge Berufstätige und Jungunternehmer bis 35 Jahren für das Falling Walls Lab bewerben. Gesucht werden innovative Forschungsprojekte aus allen Disziplinen sowie Initiativen und Geschäftsmodelle zu gesellschaftlichen Herausforderungen.

Das Falling Walls Lab hat sich in den letzten Jahren als interdisziplinäre Netzwerkplattform für junge Talente sowie als Forum für Kreativität und Visionen etabliert. „Die Veranstaltungen 2011 und 2012 haben bewiesen, dass es viele wegweisende Ideen für eine nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft gibt“, sagt Tatjana König, Geschäftsführerin der Falling Walls Foundation.

 Bewerben können sich Nachwuchswissenschaftler und Young Professionals aus aller Welt. Insgesamt werden 100 junge Menschen ausgewählt, die auf dem Falling Walls Lab Berlin am 8. November ihre Ideen vor einer hochkarätig besetzten Jury aus Wissenschaft und Wirtschaft präsentieren können. Die drei besten Ideen werden prämiert: Die Gewinner erhalten einen Geldpreis und dürfen ihren Vortrag noch einmal auf der internationalen Falling Walls Conference am nächsten Tag vor rund 600 Gästen halten. Alle 100 ausgewählten Teilnehmer erhalten ein Ticket für die Falling Walls Conference am 9. November 2013 und die Übernachtung in Berlin.

Ziel des Falling Walls Lab ist es, wissenschaftliche und unternehmerische Innovationen voranzutreiben und den Austausch zwischen Nachwuchswissenschaftlern und Young Professionals verschiedener Fachgebiete zu fördern. Neben dem Finale in Berlin finden 2013 Qualifikationsveranstaltungen in Brasilien, Südafrika, den USA, Großbritannien und Russland statt. Das Falling Walls Lab wird unterstützt von A.T. Kearney, einer internationalen Unternehmensberatung und der KWS SAAT AG, einem weltweit führenden Unternehmen der Pflanzenzüchtung.

Das Falling Walls Lab Berlin findet am 8. November 2013 von 10 bis 19 Uhr in Berlin statt. Bewerbungen können bis 22. September 2013 online eingereicht werden. Weitere Informationen, ein Kurzfilm und das Bewerbungsformular stehen im Internet.  

http://www.falling-walls.com/lab

Anzeige
Von sta | Präsentiert von VDI Logo
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden